• Login (enter your user name) and Password

    Please Login. You are NOT Logged in.

  • To see new sales and other StampAuctionNetwork news in your Facebook newsfeed then Like us on Facebook!

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by selecting [Membership.Register] and check the box for this auction firm if you want to bid with them. Then Login.
 

logo

Altdeutsche Staaten continued...

Preussen -> Preussen - Stempel (ALTDEUTSCHLAND) continued...
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
251 Brief image"POST:SP:BÜR:IV/GOERLITZ-KOHLFURT/16 6", roter Rahmenstempel auf Glatter Grund 1 Silbergroschen rosa, farbfrisch und voll- bis breitrandig auf Faltbrief (eine Seitenklappe fehlend) nach Sorau. Ein schönes und frisches Ganzstück dieses als Entwerter sehr seltenen Stempels. Fotoattest Wasels BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. (1992) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€1,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
252 Brief image"BONN EISENB. POST-BUREAU 29 8", roter Rahmenstempel sauber auf- und nebengesetzt auf Wappen 1 Silbergroschen rosa mit zusätzlicher Blaustifentwertung der Bahnpost auf Briefkuvert nach Lennep mit rückseitigem Ausgabestempel. Schöne und einwandfreie Erhaltung. Eine der großen Stempelseltenheiten Preußens sowohl Herr Wasels als auch die Heinrich Köhler Kartei haben kein weiteres Ganzstück registriert. Fotoattest Wasels BPP (2021) Provenienz: 84. Larisch-Auktion (1991) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€2,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
253 Brief image"BERLIN POST-EXP.7. / 2 2.67", Rahmenstempel in violetter Versuchsfarbe sauber auf- und nebengsetzt auf Wappen 2 Silbergroschen ultramarin im senkrechten Paar auf Briefhülle nach Warschau mit Ankunftsstempel vom nächsten Tag. Durch die untere Marke des Paares verläuft eine leichte Briefbugspur, sonst einwandfreie und attraktive Erhaltung. Die violette Stempelfarbe wurde bei der Postexpedition 7 nur vom 30.1. bis 8.2.1867 verwendet. Eine große Seltenheit der Berlin-Philatelie. Signiert Kruschel (Image 1) (Image 2)

image



Currently...€500.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
254 Briefst. image"GOYATZ 18/1 ..", der rote Doppelkreisstempel klar und gerade auf Wappen 1 Silbergroschen rosa auf kleinem Briefstück, Pracht. Mehrfach signiert und Fotoatteste Bringmann BPP (1992) und Brettl BPP (1994) Provenienz: Gerold Anderegg (Schwenn-Auktion, 1967), John Boker jr. (1991) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€200.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
255 Briefst. image"POMMERZIG 28/6 64" zentrisch und klar auf Adler 1 Silbergroschen rosa auf kleinem Briefstück, Kabinett. Fotoattest Wasels BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. (1991) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€200.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
256 Brief image"GRAUDENZ FESTUNG 15 1 64", der rote Rahmenstempel dreimal sauber abgeschlagen, auf Wappen 1 Silbergroschen rosa, farbfrisch und gut durchstochen sowie zweimal nebengesetzt auf Briefhülle nach Neuenburg. Die Hülle gering knittrig und unten Einriß verklebt, sonst einwandfrei. Ein attraktiver und seltener Brief, wir haben nur 2 weitere (mit 2 bzw. 3 Silbergroschen) registriert. Fotoattest Wasels BPP (2021) Provenienz: 2. Morgenbesser-Auktion (1949), John Boker jr. (1991) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€2,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
257 Brief image"HILFSPOST-ANST. GURNEN", Krone-Posthornstempel sauber nebengesetzt auf Ganzsachenumschlag Wappen 3 Silbergroschen ocker mit sauber auf- und nebengesetztem Rahmenstempel "GOLDAP 6 8" nach Magdeburg mit Ausgabestempel. Das Kuvert leicht gefaltet, sonst gute Erhaltung. Einzig bisher registrierter Beleg der Hilfspostanstalt von Gurnen. Fotoattest Wasels BPP (2021) Provenienz: 285. Heinrich Köhler-Auktion (1995) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€1,500.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
258 Brief image"K.PR.HILFSPOST-ANST. BERSCHKALLEN", Krone-Posthornstempel der Hilfspostanstalt sauber auf Faltbrief frankiert mit Glatter Grund 1 Silbergroschen rosa, voll- bis breitrandig mit sauberer Nummer "197" und nebengesetztem Rahmenstempel "BUBAINEN 3 9" (1858) nach Insterburg. Ein attraktiver und seltener Brief, der einzig registrierte Brief dieser Hilfspostanstalt. Fotoattest Wasels BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. (1992) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€3,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
Sachsen (ALTDEUTSCHLAND)
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
259 image1850, 3 Pfennig kirschrot, Platte II, 4er-Block der Felder 4-5 und 9-10 in sehr schöner frischer Farbe, sauber entwertet durch mehrfach aufgesetztem Doppelkreisstempel "CHEMNITZ 10 AUG. 50". Bis auf eine minimale Berührung der oberen Randlinie voll- bis breitrandig, unten mit praktisch vollständiger Zwischenlinie; links üblicher Vortrennschnitt außerhalb der Markenbilder, sonst in einwandfreier und besonders schöner und frischer Erhaltung. Neben einem stark angeschnittenen 4er-Block der a-Farbe ist dies die einzig bekannt gewordene Blockeinheit der 'Sachsen Nr. 1' und gleichzeitig neben dem einmaligen 4er-Streifen aus der Opitz-Sammlung (ebenfalls a-Farbe) die größte existierende Einheit dieser Marke. Ein Kronjuwel der klassischen Philatelie. Fotoattest Vaatz BPP (2020) Provenienz: 77. Shanahan-Auktion (1958), John Boker jr. (1987) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€100,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
260 Brief image1850, 3 Pfennig ziegelrot, 2 Einzelwerte, einmal Platte III, Feld 8, einmal Platte IV oder V, Feld 11, beide farbfrisch und voll- bis breitrandig, bei der links klebenden Marke bayerisches, bei der rechts klebenden sächsisches Liniensystem nachweisbar, beide entwertet durch Blaustrich, als portogerechte Frankatur auf kleiner Stadtpost-Briefhülle mit schwach nebengesetztem blauen Doppelkreisstempel von Leipzig. Die Verwendung der Nr. 1 auf Stadtpostbrief ist außerordentlich selten, wir haben lediglich 3 weitere Belege registriert, darüber hinaus ist dies die bisher einzig registrierte gemeinschaftliche Verwendung einer Marke im bayerischen Liniensystem mit einer Marke im sächsischen Liniensystem. Ein altbekannter und einmaliger Brief in einwandfreier und ursprünglicher Erhaltung. Fotoattest Vaatz BPP (2020) Provenienz: Sammlung Günter, Chemnitz, Sammlung Horst und Arnim Knapp (342. Heinrich Köhler-Auktion, 2010) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€10,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
261 Brief image1851, Wappen 3 Pfennige dunkelgrün im senkrechten Paar vom linken Bogenrand, sehr schön farbfrisch und allseits breitrandig mit 3/5,7 mm Bogenrändern an 3 Seiten, mit sauber auf- und nebengesetztem Rahmenstempel "ST.POST 6 Oct. M12U." auf vollständigem Dresdener Stadtpostbrief mit gedruckter Geschäftsankündigung. Besonders schöne und einwandfreie Erhaltung. Fotoattest Vaatz BPP (2020) Im Inhalt kündigt der Absender, der Kürschner-Meister, Dresdner Stadtrat und Landtagsabgeordnete Karl Gustav Klette an, dass er "nach mehr als zweijähriger Abwesenheit" seinen Geschäftsbetrieb wieder aufnimmt. Klette war als Beteiligter des Maiaufstandes von 1849 inhaftiert worden, was die erwähnte Geschäftsabwesenheit erklären dürfte. (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€1,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
262 Briefst. image1851, Friedrich August 1 Neugroschen auf mattgelbgrau, Type I, im 4er-Block, farbfrisch und allseits voll- bis breitrandig mit Doppelentwertung durch Rahmenstempel "TREUEN 9 AUG. 51" und Bahnpost-Kreisstempel "LEIPZIG-HOF 9 8" auf Briefstück. Ein attraktiver und äußerst seltener Block mit sehr früher Verwendung; wir haben keinen weiteren Viererblock mit Ortsstempel registriert. Signiert Drahn und Fotoattest Vaatz BPP (2020) Provenienz: 'Romanow' (9. Kruschel-Auktion, 1976), John Boker jr. (1988) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€1,500.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
263 Brief image1 Neugroschen auf mattgraurot, Type II, voll- bis breitrandige rechte obere Bogenecke mit für diese Ausgabe ungewöhnlich breitem Bogenrand und vollständigem Eckwinkel, mit leicht aufgesetztem Vollgitterstempel und sauber nebengesetztem Einkreisstempel "GRUENA b. CHEMNITZ 6 JUN. 55" auf Briefhülle nach Leipzig, Kabinett. Kurzbefund Vaatz BPP (2020) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€200.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
264 Brief image10 Neugroschen milchblau, 2 Einzelwerte, voll- bis breitrandig mit leicht aufgesetzter Nummer "4" und nebengesetztem Doppelkreisstempel "LEIPZIG-BAHNH. 11/XII 57" auf Chargé-Brief der 2. Gewichtsstufe nach Warschau mit rückseitigem roten Ankunftsstempel sowie rotem Rahmenstempel der Bahnpost Görlitz-Kohlfurt. Die Marken mit Randergänzungen links bzw. rechts oben und ein waagerechter Briefbug in der unten klebenden Marke geglättet. Ein attraktiver Brief mit sehr seltener Frankatur. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...€800.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
265 Brief image1856/63, 10 Neugroschen dunkelblau und 2 Neugroschen schwarz auf dunkelblau, beide farbfrisch und voll- bis breitrandig, die 2 Neugroschen mit kleinem Teil der oberen Nachbarmarke, mit jeweils klar aufgesetzter Nummer "1" und nebengesetztem Doppelkreisstempel "DRESDEN 29/X 61" auf Briefkuvert über die 'Prussian Closed Mail' nach Sand Lake im Staate New York mit vorderseitigem "BOSTON BR.PKT. 28 PAID". Die 10 Neugroschen oben ganz kleiner Knitter, sonst einwandfreie und attraktive Erhaltung. Signiert H. Köhler und Fotoattest Vaatz BPP (2020) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€1,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
266 Brief image1856/63, 10 Neugroschen blau auf glasigem Papier im waagerechten Paar, farbfrisch und voll- bis breitrandig, unten mit Teil einer Nachbarmarke, zusammen mit 2 leicht berührten bzw. etwas angeschnittenen 2 Neugroschen auf blau, mit Nummer "11" und nebengesetztem Doppelkreisstempel "BAUTZEN 24/II 62" auf Briefkuvert der 2. Gewichtsstufe über Preußen, Belgien und England nach Gnadenthal am Kap der Guten Hoffnung. Der Brief ist portogerecht frankiert mit 6 Neugroschen Vereinsporto, 8 Neugroschen britischem Porto und belgischem Transit sowie 10 Neugroschen britischem Seeporto bis zum Landungshafen; das Kap'sche Inlandsporto von "2" Pence wurde vom Empfänger eingezogen. Ein insbesondere für diese exotische Destination außerordentlich frischer und attraktiver Brief. Fotoattest Vaatz BPP (2020) Provenienz: Horst und Arnim Knapp (342. Heinrich Köhler-Auktion, 2010) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€10,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
267 Brief image1863/67, Wappen 3 Pfennig grün im waagerechten Paar mit 2 Neugroschen blau und 3 Einzelwerten 3 Neugroschen braunorange, als Streifen geklebt mit Nummer "11" und sauber nebengesetztem Doppelkreisstempel "ALTENBURG 18 FEB. 67" auf Briefkuvert über Frankreich nach Soerabaija auf Java, Niederländisch Indien. Die 2 Groschen oben durch Randklebung gering fehlerhaft und eine 3 Groschen dort leichte Bugspur, sonst - insbesondere für diese seltene Destination - sehr schöne frische und ursprüngliche Erhaltung. Ein attraktiver und seltener Brief aus der bekannten Korrespondenz an den aus Altenburg stammenden Apother Steudemann. Fotoattest Vaatz BPP (2020) Provenienz: Sammlung Horst und Arnim Knapp (346. Heinrich Köhler-Auktion, 2011) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€3,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
Sachsen -> Sachen - Ganzsachen (ALTDEUTSCHLAND)
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
268 Brief image1859, Umschlag 10 Neugroschen grün mit Zufrankatur Wappen 2 Neugroschen blau, farbfrisch und gut gezähnt, mit sauber übergehend aufgesetztem und zusätzlich zweimal nebengesetztem Rahmenstempel "LEIPZIG DRESD:BAHNH. 30 IX*65" als Chargé-Brief der 2. Gewichtsstufe nach Chaux de Fonds in der Schweiz mit Transit- und Ankunftsstempeln. Das Porto setzt sich zusammen aus 6 Neugroschen Vereinsporto, 4 Neugroschen Schweizer Anteil und 2 Neugroschen Chargé-Gebühr. Das Kuvert ganz minimale Randtönung, sonst einwandfrei. Der 10 Neugroschen-Umschlag ist in gebrauchter Erhaltung eine große Seltenheit, es sind insgesamt nur 6 Stück bekannt. Ein außerordentlich attraktives Stück. Fotoattest Vaatz BPP (2020) Provenienz: 136. Edgar Mohrmann-Auktion (1971), John Boker jr. (1986) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€10,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
269 Brief image1862, Umschlag 5 Neugroschen braunpurpur mit zweimal parallel zueinander aufgesetztem Rahmenstempel "LEIPZIG DRESD:BAHNH. 31/1*64" nach Boudry in der Schweiz mit vorderseitig ausgewiesenem Weiterfranko von "2" Groschen bzw. "6" Kreuzern. Sehr schöne und einwandfreie Erhaltung. Provenienz: Sammlung Schwarz (10. Heinrich Köhler-Auktion, 1914), John Boker jr. (1986) (Image 1) (Image 2)

image



Currently...€500.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
270 Brief image1863/65, Umschlag 5 Neugroschen mattpurpur mit Doppelkreisstempel "LEIPZIG 14 NOV. 64" nach London mit vorder- und rückseitigen Ankunftsstempeln, sehr schöne Erhaltung (Image 1) (Image 2)

image



Currently...€100.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
Schleswig-Holstein (ALTDEUTSCHLAND)
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
271 Brief image1850, Wappenausgabe 1 Schilling blau im 4er-Block, farbfrisch und allseits gleichmäßig breit gerandet, mit übergehend aufgesetztem Roststempel "3" auf kleinem Briefkuvert mit nebengesetztem Doppelkreisstempel "P.A. ALTONA 24/6 51" nach Hameln im Königreich Hannover (seit 1.6.1851 Mitglied des deutsch-österreichischen Postvereins) und für diese Destination portogerecht frankiert mit 4 Schilling (= 3 Silbergroschen); rückseitig Ankunftsstempel vom nächsten Tag. Die rückseitige Verschlußklappe fehlend, sonst einwandfreie und bis auf minimale Patina sehr schöne Erhaltung. Zweifellos gehört dieser Brief zu den großen Kostbarkeiten der Schleswig-Holstein-Philatelie. Es sind nur ganz wenige Briefe der Wappenausgabe in den Postverein bekannt, darüber hinaus ist dies die einzige 4er-Block-Frankatur der 1. Ausgabe. Ein einmaliges und altbekanntes Stück. Mehrfach signiert und Fotoatteste Georg Bühler (1970) und Moeller BPP (2019) Provenienz: A. Jeanrenaud (4. Heinrich Köhler-Auktion, 1913), 50. Heinrich Köhler-Auktion (1927), John Boker jr. (1986) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€40,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
272 Briefst. image1864, 4 Schilling karminrot im 4er-Block, farbfrisch und bis auf kleine Durchstichunebenheit der linken unteren Marke gut durchstochen, mit paarweise aufgesetzter Nummer "9" BREDSTEDT auf Briefstück. Das untere Paar zeigt eine minimale Druckspur, kleine bräunliche Stelle zwischen dem linken senkrechten Paar, sonst einwandfreie ursprüngliche Erhaltung. Größte bekannte Einheit dieser Marke und Unikat. Signiert W. Engel mit Fotoattest (1980), Fotoattest Moeller BPP (2020) Provenienz: 53. Heinrich Köhler-Auktion (1928), 14. Hans Mohrmann-Auktion (1958), John Boker jr. (1988) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€3,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
273 Brief image4 Schilling karminrot, farbfrisch und gut durchstochen mit Nummer "16" auf komplettem Faltbrief mit nebengesetztem Doppelkreisstempel "FLENSBURG 8 5 64" nach Döstrup bei Lügumkloster mit rückseitigem Durchgangsstempel von Tondern. Die Marke an den Rand geklebt aber einwandfrei. Fotoattest Moeller BPP (2020) Provenienz: John Boker jr. (1988) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€300.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
274 Brief image1864, "HRZGL" 1¼ Schilling grauultramarin, voll- bis breitrandig mit sauber auf- und nebengesetztem dänischen Einkreisstempel "TRITTAU 17/9 1865" auf kleiner Briefhülle nach Lübeck mit Durchgangsstempel "FRIEDRICHSRUHE 18/9" (mit Posthorn) und Distributionsstempel. Die Marke minimale Druckspur im oberen Viertel, sonst einwandfrei. Fotoattest Moeller BPP (2020) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€150.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
275 Brief image1864, Wertangabe im Quadrat 1¼ Schilling mittelblau/weißrosa, farbfrisch und gut durchstochen, mit sauberem einzeiligem Langstempel "ALTONA" auf Briefhülle (obere und untere Seitenklappe fehlend) mit nebengesetztem Doppelkreisstempel "ALTONA 28 3 65" nach Friedrichstadt mit Bahnpost- und Ankunftsstempeln. Der Langstempel war ein Innendienststempel, der jedoch zwischen 1864 und 1866 sporadisch als Entwerter verwendet wurde. Signiert Drahn und Fotoattest Moeller BPP (2020) Provenienz: 62. Heinrich Köhler-Auktion (1929),  'Romanow' (8. Kruschel-Auktion, 1976), John Boker jr. (1986) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€500.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page