• Login (enter your user name) and Password

    Please Login. You are NOT Logged in.

  • To see new sales and other StampAuctionNetwork news in your Facebook newsfeed then Like us on Facebook!

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by selecting [Membership.Register] and check the box for this auction firm if you want to bid with them. Then Login.
 

logo

Altdeutsche Staaten continued...

Bayern (ALTDEUTSCHLAND) continued...
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
26 Brief image18 Kreuzer gelborange, waagerechtes Paar und Einzelmarke, die linke Marke des Paares links unten etwas berührt, sonst voll- bis breitrandig, die Einzelmarke mit schmalem rechten Bogenrand, zusammen mit verschnittener 6 Kreuzer braun, mit geschlossenem Mühlradstempel "217" und nebengesetztem Langstempel "MÜNCHEN 21 MAI 1856" auf Faltbrief mit Leitvermerk "via Ostende & Southampton" nach Valparaiso, Chile. Offenbar bei der Bahnpost wurde bemerkt, dass der Brief für diesen Leitweg um 33 Kreuzer unterfrankiert war und er wurde mit Vermerk "33 x einzuheben" retourniert. Der Betrag wurde in bar nachbezahlt und der Brief mit Aufgabestempel "MÜNCHEN 29 MAI 1856" erneut aufgegeben, mit rückseitigem Vermerk "full 1 f 33 x" und korrektem Weiterfranko "24" (Silbergroschen). Die 18 Kreuzer-Werte zeigen im oberen Viertel eine leichte waagerechte Knitterspur, sonst einwandfreie und für eine solche Destination sehr frische Erhaltung. Ein außerordentlich seltener früher Transatlantik-Brief. Fotoattest Brettl BPP (2000) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€5,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
27 image1850/58, 9 Kreuzer bläulichgrün im waagerechten 10er-Block mit 2 Werten in Type II, die übrigen in Type III, farbfrisch und allseits breitrandig geschnitten, links und rechts mit durchgehenden Trennungslinien, sauber entwertet durch geschlossenen Mühlradstempel "148" von Kaiserslautern. 2 Marken oben links weisen minimale Aufklebeknitter auf und der Seidenfaden des rechten senkrechten Paares wurde herausgezogen, sonst ursprüngliche und einwandfreie Erhaltung. Blockstücke der frühen Auflagen sind außerordentlich selten, bei diesem Stück handelt es sich um die größte bekannte Einheit dieser Marke von der wir keine weitere registriert haben. Fotoatteste Schmitt BPP (1977) und Stegmüller BPP (2021) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€10,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
28 Brief image9 Kreuzer mattblaugrün, die Erstauflage, farbfrisch und allseits breitrandig geschnitten, dreiseitig mit durchgehenden Trennungslinien, mit klar aufgesetztem geschlossenen Mühlradstempel "106" und nebengesetztem Halbkreis "GEMÜNDEN 5/10" (1850) sowie Herkunftsstempel "BAYERN" auf kleiner Briefhülle nach Halver bei Iserlohn mit rückseitigen Transitstempeln von Aschaffenburg und Köln. Schöne einwandfreie Erhaltung (ein Vortrennschnitt im Unterrand der Marke berührt das Markenbild nicht). Fotoattest Stegmüller BPP (2021) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€200.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
29 Brief image9 Kreuzer blaugrün, Type II, sehr schön farbfrisch und allseits breit- bis überrandig, rechts mit vollständigem Zwischenstegansatz und großem Teil der Randlinie der rechten Druckgruppe, mit leicht und sauber aufgesetztem geschlossenem Mühlradstempel "135" und nebengesetztem Halbkreis "HOF B.E. 16 8" (1854) auf Briefhülle nach Bremen. Bei der Briefhülle ist unten links eine Fehlstelle unauffällig hinterlegt, sonst einwandfreie und frische Erhaltung. Eine in dieser Form sehr seltene Einzelfrankatur. Fotoattest Brettl BPP (1998) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€1,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
30 Brief image9 Kreuzer gelbgrün, Type I, farbfrisch und allseits breitrandig mit nahezu vollständigen Zwischenlinien, mit offenem Mühlradstempel "32" und klar nebengesetztem Doppelkreisstempel "BAMBERG 1 JAN. 1860" auf kleiner Briefhülle nach Bartenstein in Württemberg, hier neu frankiert mit Württemberg 1857, 6 Kreuzer dunkelgelbgrün, teils berührt bzw. in der Randlinie angeschnitten, und mit klar auf- und nebengesetztem Kreisstempel "BARTENSTEIN 7/1 60", nachgesandt nach Mannheim. Schöne ursprüngliche und tadellose Erhaltung. Der Ordnung halber sei erwähnt, dass für die Strecke von Bamberg nach Bartenstein eine 6 Kreuzer-Frankatur ausreichend gewesen wäre. Eine attraktive und seltene 2 Länder-Frankatur. Signiert Kruschel, Fotoattest Stegmüller BPP (2021) Provenienz: 'Romanow' (5. Kruschel-Auktion, 1975), John Boker jr. (1988) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€5,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
31 Brief image1862, 12 Kreuzer grün und 2 Einzelwerte 6 Kreuzer blau, von letzteren eine rechts leicht berührt, sonst alle voll- bis überrandig und farbfrisch, entwertet durch zweimal abgeschlagenen Versuchs-Rautenstempel "325" auf kleinem Briefkuvert der 2. Gewichtsstufe mit nebengesetztem roten "MÜNCHEN 23 4 (II) Chargé" nach Basel in der Schweiz. Ein attraktiver und in dieser Form einmaliger Auslandsbrief mit dem Versuchsstempel. Fotoatteste Brettl BPP (2003) und Stegmüller BPP (2021) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€3,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
32 Brief image1867, 18 Kreuzer ziegelrot, 2 Einzelwerte zusammen mit 2 Einzelstücken 3 Kreuzer rosa, davon eine (wahrscheinlich bei Brieföffnung) rechts beschnitten, sonst alle voll- bis breitrandig, die andere 3 Kreuzer-Marke aus der rechten unteren Bogenecke stammend, mit mehrfach sauber aufgesetztem Langstempel "MÜNCHEN 20 DEC. 1869" auf Briefkuvert über Frankreich nach Manila auf den Philippinen mit Transit- und Ankunftsstempeln. Der Brief war für eine Beförderung über England mit 42 Kreuzern frankiert, da jedoch keine Leitwegangabe erfolgte, war die Beförderung über Frankreich vorgeschrieben, für die eine Frankatur mit 39 Kreuzern für einen einfachen Brief bis 7,5 g ausreichend gewesen wäre. Im Kuvert rechts kleine Fehlstelle und links kleiner Randmangel, sonst ungewöhnlich frische und einwandfreie Erhaltung. Die Philippinen zählen zu den seltensten Destinationen für Briefe aus den altdeutschen Staaten, von Bayern haben wir keinen weiteren mit dieser Empfängerland registriert. Fotoattest Sem BPP (2003) Provenienz: Sammlung Dörfler (21. Kirstein-Auktion, 1980) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€5,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
Bergedorf (ALTDEUTSCHLAND)
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
33 Brief image1861, Beiderstädtisches Wappen ½ Schilling schwarz auf hellblau, der einmalige 3er-Block mit sauber aufgesetzten Strichstempeln und nebengesetztem Kreisstempel "BERGEDORF 14/11 II T" auf Drucksachenschleife der 3. Gewichtsstufe an das Großherzogliche Amtsgericht in Grabow, Mecklenburg-Schwerin. Die Einheit in schöner frischer Farbe stammt aus der rechten unteren Bogenecke der linken Gruppe des Druckbogens mit bis zu 1,8 mm Bogenrändern; die obere und rechte Marke je einseitig etwas angeschnitten und bügig, die linke untere Marke bis auf einen kleinen Vortrennschnitt ins Markenbild einwandfrei. Eine einmalige Frankatur der Nr. 1. Signiert Hassel, Basel, Fotoattest Dr. Mozek BPP (2020) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€5,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
34 Briefst. image1½ Schilling schwarz auf gelb im senkrechten Paar zusammen mit 1 Schilling schwarz, in ausgabentypischem Schnitt, das Paar allseits breitrandig, mit sauber aufgesetzten Strichstempeln auf größerem Briefstück. Die untere Marke des Paares rechts unten kleine Randstauchung mit dadurch bedingtem minimalen Randspalt, sonst einwandfrei und in ursprünglicher Erhaltung. Ein sehr dekoratives und seltenes Briefstück; es ist nur ein weiteres mit dieser Kombination registriert. Signiert Ernst Stock und Friedl, Fotoattest Dr. Mozek BPP (2021) Provenienz: 103. Heinrich Köhler-Auktion (1939), Sammlung Dr. Werner (81. Grobe-Auktion, 1949), John Boker jr. (1986) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€5,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
35 Brief image1½ Schilling schwarz auf gelb, farbfrisch und allseits breitrandig mit sauber aufgesetztem Strichstempel auf Briefkuvert mit nebengesetztem Halbkreis "BERGEDORF 24/10" an die bekannte Adresse 'Wiegels, Buxtehude' mit Transit- und Ankunftsstempeln. Das Kuvert mit einigen Altersflecken und kleinen Randfehlern, die Marke einwandfrei. Signiert Dr. Werner, Maier, Berlin und Friedl, Fotoattest Dr. Mozek BPP (2020) Provenienz: Sammlung Koch, Gießen (Gilbert & Köhler, 1908), John Boker jr. (1988) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€2,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
36 Brief image3 Schilling blau auf rosa in Kombination mit 1 Schilling schwarz, letztere rechts unten mit kleiner Randergänzung, sonst beide voll- bis breitrandig, mit jeweils sauber aufgesetztem Strichstempel und klar nebengesetztem Halbkreis "BERGEDORF 17 10" auf Briefkuvert nach Wien-Wieden mit Transit- und Ankunftsstempeln. Bei der 3 Schilling ein kleiner Randriss unter dem 'M' geschlossen, sonst einwandfrei, im Oberrand des Kuverts Einrisse restauriert. Ein außerordentlich seltener und sehr attraktiver Brief im Wechselverkehr mit Österreich. Farbfrankaturen mit der 3 Schilling gehören auf Brief zu den großen Seltenheiten der Altdeutschen Staaten; wir haben insgesamt nur 3 weitere registriert, davon einer mit der hier vorliegenden Kombination. Signiert Dr. Werner und Grobe, Fotoattest Dr. Mozek BPP (2021) Provenienz: 77. Köhler-Auktion (1932), Sammlung Dr. Puls (Loth-Auktion, 1978), John Boker jr. (1988) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€20,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
37 Brief image1½ Schilling gelb im senkrechten Oberrandpaar, sehr schöne leuchtend frische Farbe und allseits breitrandig, links unten mit Teil einer Nachbarmarke und oben mit bis zu 2 mm Bogenrand, mit senkrecht aufgesetzten Strichstempeln auf komplettem Faltbrief mit Aufgabestempel "BERGEDORF 7/2" (1863) nach Cröpelin in Mecklenburg mit Durchgangsstempel "BAHNHOF=HAGENOW". Das Paar ist bis auf einen winzigen Randspalt im Unterrand, das Markenbild nicht berührend, einwandfrei; im Briefpapier wurden drei kleine Einrisse mit Falzen hinterlegt. Ein attraktiver und außerordentlich seltener Brief, wir haben nur 3 weitere Paarfrankaturen dieser Marke registriert. Fotoattest Dr. Mozek BPP (2020) Provenienz: 2. Stock-Auktion (1918), Sammlung Rothschild (H.R. Harmer-Auktion, 1939), John Boker jr. (1987) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€10,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
Bergedorf -> Bergedorf - Marken fremder Postverwaltungen (ALTDEUTSCHLAND)
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
38 Brief imageHAMBURG: 1859, ½ Schilling schwarz, 2 Einzelwerte als Paar geklebt, beide farbfrisch und allseits breitrandig mit leicht und sauber aufgesetztem Kreisstempel "BERGEDORF 1/9" (1861) auf komplettem Faltbrief an die Redaktion der Eisenbahnzeitung in Bergedorf, dabei der Ortsstempel zusätzlich rückseitig als Ankunftsstempel abgeschlagen. Die Frankatur ist tadellos, ein längerer Einriß im Brief rückseitig verklebt. Dieser Brief wohl zweifellos der seltenste und attraktivste mit in Bergedorf verwendeten Hamburg-Marken; der einzige von uns registrierte mit einer Nr. 1. Fotoattest Dr. Mozek BPP (2020) Provenienz: Sammlung Laufs (1. Stock-Auktion, 1918), Sammlung Rothschild (H.R. Harmer-Auktion, 1939), John Boker jr. (1988) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€10,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
39 Brief imageDÄNEMARK: 1863, 4 Skilling rotbraun, durchstochen, mit sauber aufgesetztem Strichstempel und nebengesetztem "BERGEDORF 5 12" (1863) auf Rechnung der Eisenbahnzeitung nach Lauenburg mit Ankunftsstempel. Im Formular oben kleiner Einriß hinterklebt, sonst bis auf leichte Durchstichunregelmäßigkeiten einwandfrei. Ein attraktives Stück. Fotoattest Dr. Mozek BPP (2021) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€1,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
40 Brief imageSCHLESWIG-HOLSTEIN: 1864, 1¼ Schilling grauultramarin, voll- bis breitrandiges Oberrandstück mit Teil der Randinschrift, mit sauber aufgesetztem Strichstempel und klar nebengesetztem "BERGEDORF 4 3" (1864) auf Rechnung der Eisenbahnzeitung nach Schwarzenbeck. Ein sehr dekoratives Stück in tadelloser Erhaltung. Fotoattest Dr. Mozek BPP (2021) Provenienz: Sammlung Laufs (2. Stock-Auktion, 1918), John Boker jr. (1988) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€1,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
41 Brief image1864, 1¼ Schilling blau auf rosa, farbfrisch und einwandfrei durchstochen mit sauber aufgesetztem Strichstempel und nebengesetztem Halbkreis "BERGEDORF 11 3" (1865) auf Rechnungs-Kuvert der Eisenbahnzeitung nach Lauenburg. Die Marke einwandfrei, das Kuvert rechts mit Einschnitt und oben etwas ergänzt. Fotoattest Dr. Mozek BPP (2020) Provenienz: 35. Edgar Mohrmann-Auktion (1938), John Boker jr. (1986) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€400.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
42 Brief image1865, Ovalausgabe 1¼ Schilling gelblichgrün mit sauber aufgesetztem Strichstempel und nebengesetztem Halbkreis "BERGEDORF 27 9" auf Briefkuvert nach Lauenburg mit Ankunftsstempel vom selben Tag. Die Marke durch Randklebung mit leicht stumpfem Durchstich, sonst einwandfrei. Ein attraktiver und seltener Brief. Fotoattest Dr. Mozek BPP (2020) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€800.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
43 Brief imageNDP: 1868, 1 Groschen karmin, 3 Einzelwerte als Streifen geklebt, farbfrisch mit teils leichten Durchstichmängeln, mit zweimal sauber auf- sowie klar nebengesetztem Halbkreisstempel "BERGEDORF 6 2" (1868) auf eingeschriebener Briefhülle mit  Absenderstempel der "AKTIEN BIERBRAUEREI ZU BERGEDORF" nach Nürnberg mit Transitstempel von Hamburg und Ankunftsstempel. Die Briefhülle am Oberrand etwas behandelt (geglättet) und der Nebenstempel hier leicht retouchiert, sonst tadellos. Ein ungemein attraktiver Brief und zweifellos der beste mit einer Nachverwendung eines altdeutschen Stempels. Fotoattest Dr. Mozek BPP (2021) Provenienz: Sammlung Dr. Puls (33. Loth-Auktion, 1978), 9. Jakubek-Auktion (1988) Referenz: "Postgeschichtliche und philatelistische Bibliographie der Hansestädte Bremen- Hamburg- Lübeck und des beiderstädtischen Amtes Bergedorf", Karl Knauer (1972) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4) (Image 5)

image

image

image



Currently...€4,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
Braunschweig (ALTDEUTSCHLAND)
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
44 Brief image1852, 3 Silbergroschen orangerot in besonders tiefer kräftiger Farbe, allseits breitrandig, mit sauberem blauen Halbkreisstempel "BRAUNSCHWEIG 15/10" (1852) auf Briefhülle mit nebengesetztem Stundenstempel nach Verl bei Gütersloh. Ein kleiner Vortrennschnitt rechts oben in der waagerechten Randlinie befestigt, sonst einwandfrei. Ein attraktiver Brief. Signiert Alcuri und Fotoattest Dr. Wilderbeek BPP (2021) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€300.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
45 Briefvorderseite image3 Silbergroschen orangerot in Mischfrankatur mit 1853, 2 Silbergroschen schwarz auf hellblau, beide farbfrisch und breitrandig mit sauber auf- und nebengesetztem blauen Halbkreisstempel "BRAUNSCHWEIG 17/2" auf nicht ganz vollständiger Vorderseite eines Chargé-Briefes nach Prag mit nebengesetztem blauen Ovalstempel "RECOMMANDIRT." und preußischem roten Zackenkranzstempel "Recomandirt", Briefbüge außerhalb der Frankatur, sonst einwandfrei. Ein attraktives Stück mit seltener Kombination Provenienz: John Boker jr. (1986) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€800.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
46 image¼ Gutegroschen schwarz auf braun im waagerechten 7er-Streifen, sehr schön farbfrisch und allseits breitrandig mit mehrfach leicht und sauber aufgesetzter Nummer "45" VORSFELDE; die rechte Marke rückseitige kleine falzhelle Stelle, sonst in tadelloser Erhaltung. Ein außerordentlich attraktiver Streifen von größter Seltenheit; zusammen mit einem senkrechten 7er-Streifen auf Brief größte bekannte Streifeneinheit dieser Marke und der gesamten Wappenausgabe überhaupt. Fotoattest Wilderbeek BPP (2021) Provenienz: Alfred Caspary (H.R. Harmer-Auktion, 1956), John Boker jr. (1987) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€4,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
47 Brief image¼ Gutegroschen schwarz auf gelbbraun im 4er-Block, farbfrisch und allseits breitrandig mit zentrisch klarer Nummer "13" auf Briefhülle mit nebengesetztem blauen Rahmenstempel "FÜRSTENBERG 5/12" nach Wolfenbüttel mit Ankunfts- und Ausgabestempel. Bei der rechten oberen Marke Gummi leicht durchschlagend, sonst einwandfrei. Eine attraktive und seltene Block-Frankatur. Signiert Ebel und Fotoattest Dr. Wilderbeek BPP (2021) Provenienz: 19. Heinrich Köhler-Auktion (1918), 50. Ebel-Auktion (1956), John Boker jr. (1986) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€1,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
48 Brief image1861, 1 Silbergroschen schwarz auf gelb, farbfrisch und allseits breitrandig mit leicht und sauber aufgesetztem blauen Nummernstempel "48" und zusätzlichen Federzügen durch die Wertziffern auf komplettem Faltbrief mit nebengesetztem blauen Rahmenstempel "ZORGE 18/8" (1861) nach Thale. Im Briefpapier einige Altersfleckchen, sonst einwandfreie und ursprüngliche Erhaltung. Fotoattest Lange BPP (2003) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€300.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
49 Brief image1 Silbergroschen schwarz auf gelb in leuchtend frischer Farbe und voll- bis überrandig mit blauer Nummer "6" und nebengesetztem blauen Rahmenstempel "BÖRSSUM Nachm. 3/2" (1863) auf Post-Insinuations-Dokument zurück an das königliche Kreisgericht in Osterwieck mit Ausgabestempel. Schöne und einwandfreie Erhaltung. Ein seltenes frankiertes Formular. Fotoattest Dr. Wilderbeek BPP (2021) (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...€500.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM
50 Brief image1 Silbergroschen schwarz auf gelb im waagerechten 6er-Streifen, schöne leuchtend frischer Farbe, rechts oben voll-, sonst allseits breit- bis überrandig, unten mit 3/4 mm Bogenrand, mit einzeln aufgesetzter Nummer "16" und nebengesetztem Doppelkreisstempel "GREENE 17/8" auf Briefhülle der 2. Gewichtsstufe nach Bolkenhain in Schlesien mit Durchgangsstempel von Wolfenbüttel, Bahnpost- und Ausgabestempeln. Die dritte Marke von links winzige Schürfung in der unteren Randlinie, sonst tadellose und sehr frische Erhaltung. Ein phantastischer und altbekannter Brief aus der Konsul Weinberger-Sammlung mit der größten bekannten Einheit dieser Marke (es ist nur noch ein loser 6er-Block bekannt). Signiert W. Engel (handschriftlich) mit Fotoattest (1980), Fotoattest Dr. Wilderbeek BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. (1988) (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...€20,000.00
Closing..Apr-23, 06:00 AM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page