• Login Password

    Please Login. You are NOT Logged in.

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by selecting [Membership.Register] and check the box for this auction firm if you want to bid with them. Then Login.
 

logo

Deutsches Reich continued...

Deutsche Kolonien Südwestafrika continued...
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
8455 on cover image1905, Feldpostkarte mit rotem Dkr "HAMBURGER COLONNE DES ROTEN KREUZES", Stempel "DEUTSCHE SEEPOST LINIE HAMBURG-WESTAFRIKA27/I/15" nach Hannover, Ankunftsstempel, Abs. Reiter der III. Etappen-Compagnie, links Einriss (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8456 on cover image1905, farbige Ansichtskarte "Bahnstation KUBAS" mit Mi-Nr. 8, Stempel KEETMANSHOOP 30/6 05" nach Berlin, einwandfrei (Image) (imagea)

image



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8457 on cover image1905, s/w Ansichtskarte "Bahnstation ABBABIS" mit Mi-Nr. 8, Stempel "SWAKOPMUND 27/5 05" nach Wittenberg, einwandfrei (Image) (imagea)

image



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
Deutsche Kolonien Südwestafrika, Stempel
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
8458 on cover image"Brackwasser", Wanderstempel in violett, vom 10.1.07, auf portofreier R.D.S.(Reichs-Dienst-Sache) vom Magazin in Brackwasser, adressiert nach Lüderitzbucht, befördert per Relais (Reiter), rückseitig Ankunftstp. vom 12.1.07, vorderseitig blaue Datumangabe "19/1", Brief mit senkr. Mittelbug, sonst saubere Qualität, ein seltener Beleg (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8459 on cover image"DEUTSCHE SEEPOST OST-AFRIKANISCHE HAUPTLINIE b 1.12.12" als Aufgabestempel auf frankierter AK aus Swakopmund, violetter zweizeiliger Nebenstempel "Deutsches Schutzgebiet", adressiert nach Deutschland, der Nebenstempel doppelt abgeschlagen, sonst saubere Qualität (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8460 on cover image1904, Wanderstempel "Abbabis" in violett auf Feldpost Ansichtskarte nach Potsdam. (Image) (imagea)

image



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8461 on cover image1909, "DEUTSCHE SEEPOST OST-AFRIKANISCHE-HAUPTLINIE o 11.8.09", Dampfer "Prinzessin", klarer Abschlag auf frankiertem Brief, 2mal 10 Pfg. Kaiseryacht, adressiert nach München, rückseitig Durchgangsstp. von "SOUTHAMPTON SHIP LETTER 11.AU.09", leichte Beförderungsspuren, saubere Qualität (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
Deutsche Kolonien Südwestafrika, Weltkrieg 1914/18
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
8462 on cover imageKARIBIB 28.2.15. Liebesgaben Feldpostkarte nach Windhuk, hier der seltenere Typ A (fette Schrift). Die Karte weist Beförderungsspuren auf. (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8463 on cover imageTelegrammformular der Reichspost mit Vordruck "Amt Swakopmund", das nach der Räumung von Swakopmund in Karibib verwendet wurde. Telegramm aus Outjo an Fa. Hälbich vom 30.04.15. mit Bitte um Lieferung von Herrenschuhen. Handschriftlicher Vermerk des Empfängers: "Konnte nicht mehr ausgeführt werden, da Bahn Güterannahme versagte." Die ausgezeichnete Erhaltung dieses Formulars ist hervorzuheben, wobei Büge und die Aktenlochung (oben) den normalen Aufbewahrungsgepflogenheiten entsprechen dürften. (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8464 on cover imageVerteidigung des Zentrums. WILHELMSTAL 6.4.15. Portofrei beförderte Regenmeß-Tabelle für März 1915 aus dem Ort an der Bahn zwischen Karibib und Okahandja. Die Posthilfsstelle in Wilhelmstal wurde am 4.5.15 geschlossen. Der Brief befindet sich in Bedarfsqualität (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8465 on cover imageVerteidigung des Zentrums. WINDHUK 30.4.15. Brief nach Omaruru, der noch per Bahn über Karibib - Onguati befördert werden konnte. Am 3. Mai wurde der Bahnbetrieb nach Karibib eingestellt. Der Brief mit rückseitigen Öffnungsspuren, die Marke darauf wurde schon vor ihrer Abstempelung beschädigt auf den Brief aufgebracht. (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8466 on cover imageDas Ende im Norden. GUCHAB 5.4.15. Regenmeß-Tabelle aus Rietfontein für Januar 1915. Die Posthilfsstelle wurde am 1.7.15 geschlossen. Schöner Bedarfsbrief in guter Qualität (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8467 on cover imageDas Ende im Norden. Die Feldpoststation 1 war am 9. April 1915 in Otavifontein eingerichten worden, wo die Schutztruppe eine letzte Verteidigungsstellung ausbaute. Die Station verwendete den ehemaligen Wanderstempel IV mit eingelöteter "1" und bis in den Juni einen Zusatzstempel mit Kleinbuchstaben, danach bis zu ihrer Aufhebung am 1.7.15 einen solchen aus Großbuchstaben. Otavifontein (Kleinbuchstaben) 25.4.15. Dienstbrief an die Ortsbesatzung Okanjande. Der Brief, rückseitig ganz leicht fleckig, mit Fotoattest Ulrich Czimmek BPP. (Image) (imagea) (imageb)

imageimage



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
Deutsche Kolonien Südwestafrika, Feldpost
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
8468 on cover image1905, Paketadresse, gebrauchter Postkarten-Vordruck, nicht von der Feldpost, verwendet als Paketadresse für ein Feldpostpaket zum Sondertarif von 1 Mark, Inhalt Konserven, gest. in Dresden am 25.3.05, adressiert an den Hauptmann Bayer im Generalstab des Generalleutn. von Trotha, in dieser Form, als ziviler Vordruck, selten angeboten, übliche Klebespuren, saubere Qualität (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8469 on cover image1905, Feldpostkarten-Vordruck nach DSWA, verwendet als Adressaufkleber für ein Feldpostpaket zum Sondertarif von 1 Mark, aufgegeben in Berlin am 4.5.05, adressiert an den Leutnant von Düring in Stampriedfontein, dort wohl unzustellbar und nachgesandt nach Bethanien, Karte senkr. Bug außerhalb der Frankatur und die üblichen Beförderungsspuren als Paketadresse (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8470 on cover image1905, Feldpostkarte aus "KUB DEUTSCH-SÜDWESTAFRIKA 5/12 05", geschrieben in Persip, nach Berlin. Der Empfänger konnte dort nicht ermittelt werden, deshalb wurden die Stempel "Nachschlagewerke eingesehen" bzw. "Aufruf erfolglos" angebracht. Weiterhin wurden zwei Allongen aufgeklebt, unter anderem für die Nachsendung nach "Rummelsburg Polizeiarrest". Schließlich erfolgte die Rücksendung am 25.1.06. Interessanter Nachsendebeleg. (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8471 on cover image1906, unfrankierte Feldpostkarte ab "GOCHAS 10/2 06" nach Berlin adressiert, der Empfänger war dort nicht zu ermitteln so dass die Karte mehrfach nachgesandt wurde, und schließlich der Rückbriefstelle zugeleitet wurde, die die Karte zurückbefördern ließ, eine ungewöhnliche Karte! (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
8472 on cover image1906, portofreier, überschwerer Feldpostbrief der Feldintendantur, adressiert nach Barmen-Rittershausen, befördert über das Marine-Postbureau (schwarzer L2), mit Inhaltsangabe "Heimatpost", von der Post wohl nachgewogen und hsl. Vermerk "über 50 gr". und mit 20 Pfg. Nachporto belastet, ein seltener Beleg, etwas Altersspuren, sonst saubere Qualität (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
Deutsche Kolonien Südwestafrika, Bildpostkarte
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
8473 on cover image1910, Fotobildkarte (Ankunft des Gouverneurs) von Oblt. Lequis ab "WINDHUK 23.12.10" an einen Oberapotheker in Keetmanshoop, sehr interessante Fotokarte in guter Qualität (Image)



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM
Deutsche Kolonien Südwestafrika, Mandat
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
8474 on cover image1917, Mandatspost, gewendeter Umschlag, innen adressiert an "Khan-Kupfergrube GmbH" in Duisburg frankiert mit 13-mal 1 d Unionsausgabe mit 10 Abschlägen des aptierten Stempels SWAKOPMUND als R-Brief mit Absender "F. Jöhnk c/o Kahngrube Arandis" adressiert nach Rehobot und weitergeschickt nach Windhuk, dort mit roten Stempel "WINDHUK R.L.O." der Rückbriefstelle versehen. Bis auf den Mittelbug ist der Beleg für einen Brief der 10. (!) Gewichtsstufe in guter Bedarfsqualität (Image) (imagea)

image



CLOSED
Closing..Oct-28, 04:00 AM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page