• Login (enter your user name) and Password
    Please Login. You are NOT Logged in.

  • To see new sales and other StampAuctionNetwork news in your Facebook newsfeed then Like us on Facebook!

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by pressing the [Quick Signup (New to StampAuctionNetwork)] button. Then Login.
 

logo

Switzerland continued...

Airmail continued...
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
8347 imageHandley Page Transport Ltd. Paris - London 1922 (10. Apr.): R-Brief ab Zweisimmen nach London, portogerecht mit Freimarken frankiert mit 40 Rp. Grundtaxe plus 40 Rp. Einschreiben sowie 25 Rp. Flugpostzuschlag, Leitvermerk 'Par avion via Paris - Londres', mit rücks. AStp. "LONDON E.C. REGISTERED 11 AP 22". Sehr seltener nur mit Freimarken frankierter Beleg ab der Schweiz, auf der seit 11. Nov. 1919 bestehenden Fluglinie SLH = CHF 800. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 200.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8348 imageCFRNA Linie Strassburg - Konstantinopel 1923/24 (1. Sept.): R-Brief ab "Zürich 1.IX.24" mit Vignette vom Flugtag Solothurn-Grenchen (31. Aug. 1924) nach Bukarest mit seltenem Kastenstp. 'Budapest-Bucarest', weiter ein 'Luder'-Brief als Einschreiben ab "Zürich 27.IX.23" mit Leitvermerk Strassburg - Prag adressiert nach Konstantinopel mit rücks. Astp. vom 1.10.23, dazu 40 Rp. GS Karte vom Flugtag Solothurn Grenchen 31. Aug.24 mit Flugpost 45 Rp Zusatzfrankatur von "Zürich 1.X.24" nach München. (Image 1)



Currently...CHF 150.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8349 imageAdAA/CIDNA Linie Zürich - Budapest - Belgrad - Konstantinopel 1926 (Sept./Okt.): Vier Belege mit guten Frankaturen, dabei Brief mit Kastenstp. 'Budapest - Beograd' nach Tirana (Albanien), Karte und Brief der Binnen-Schifffahrts Austellung, erstere mit Kastenstp. 'Budapest-Constantinopel' nach Angora (abgebildet im SLH auf S. 471), bezw. Karte ohne Kastenstp. nach Bukarest, dazu Bedarfskarte ab "Zürich 5.X.26" mit Kastentsp. 'Budapest-Konstantinopel' ebenfalls nach Angora (Ankara) SLH = CHF 1'000+. (Image 1)



Currently...CHF 200.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8350 imageDeutsche Luftfeldpost an die Ostfront 1942 (21. Sept.): Brief ab Montreux frankiert mit 10 Rp. u. 20 Rp. sowie einer Luftfeldpost-Zulassungsmarke für die Luftfeldpost-Beförderung an die Feldpost-Nr. 18954, gem. Postvorschrift vom 1.5.42 mit rot unterstrichenem Vermerk 'Luftfeldpost' sowie über der gesamten Anschrift und Frankatur liegendem Kreuz, (Zensur durch die ABP Frankfurt am Main) Die Entwertung der Luftfeldpostmarke war eigentlich nicht erlaubt, hingegen mussten die Schweizer Frankomarken auf Sendungen an die Ostfront entwertet werden. Attest Ruoss (2010) mit Vermerk Flugpostbeförderung von (Brest Litowsk, Weissrussland) über Witebsk (Weissrussland) und Pleskau nach Gatschine b. St. Petersburg SLH = CHF 3'000.rnrnNach einer Mitteilung der deutschen Postverwaltung sind gewöhnliche Feldpostbriefe und Karten bis höchstens 10 Gr. zur Luftpostbeförderung nach und von der Ostfront zugelassen. Die Soldaten erhielten hierzu monatlich vier Luftfeldpostmarken ohne Wertangabe, davon sind zwei Marken für die Richtung Heimat und zwei in Richtung Front bestimmt. (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...CHF 400.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8351 imageDeutsche Luftfeldpost an die Ostfront 1942 (30. Dez.): Brief ab Langenthal mit Pro Juventute Frankatur 5 Rp. im Paar, 10 Rp. u. 20 Rp. dazu Landschaftsbilder 5 Rp. (2) als portogerechte Verwendung zu 50 Rp. zusammen mit einer Zulassungsmarke für die Luftfeldpost-Beförderung an die Feldpost-Nr. 00438. Gemäss der Postvorschrift vom 1.5.42 mit rot unterstrichenem Vermerk 'Luftfeldpost' sowie über der gesamten Anschrift liegendem Kreuz und Zensur durch die ABP Frankfurt am Main. Die Entwertung der Luftfeldpostmarke war eigentlich nicht erlaubt, hingegen mussten die Schweizer Frankomarken auf Sendungen an die Ostfront entwertet werden SLH = CHF 3'000.rnrnDie Feldpostnummer: 00438 entspricht dem 2. Krankenwagenzug 43, Einsatz Heeresgruppe 'Mitte' bei der 25. motorisierten Infanterie Division. Die Nummer '456' = Feldpostamt 25 im Raum Orel. Leitweg: Sammelstelle Basel 2 mit Zug nach Frankfurt a/M (Zensurstelle), weiterbefördert mit Luftpost nach Berlin und mit dem Zug nach Brest Litowsk und von dort weiter mit Luftpost. (Siehe P&G Sondernummer Handbuch und Katalog "Postverkehr der Schweiz mit der deutschen Feldpost 1939-1945" von Christian Geissmann CPhH / AIJP.rnrn (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...CHF 400.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8353 imageDeutsche Luftfeldpost von der Ostfront in die Schweiz 1942 (3. Sept.): Feldpostbrief ab F.P. Nr. 44127 (Stab Jagdkommando 7) nach Zürich, als Auslandbrief frankiert mit 'Ostland' 5 Pfg. und 'Ukraine' 20 Pfg. zusammen mit Zulassungsmarke für die Luftfeldpost, alle entw. mit Feldpoststempel und rücks. Zensurband. Die Schweizerische und Deutsche Post vereinbarten, dass ab 24.11.1939 alle Feldpostsendungen an Familienangehörige gebührenfrei waren. Für Luftpostbriefe in die Schweiz und Liechtenstein während der 1. Periode bis 31. Mai 43 war nur eine Zulassungsmarke nötig und deshalb waren die Frankomarken eigentlich überflüssig. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 200.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8355 imageSCADTA Maschinenaufdruck 'S' 1928 (5. Juli.): Einfacher Brief ab "Weggis (Luzern) 5.VII.28.12" frankiert mit 30 Rp. Tellbrustschild und Maschinenaufdruck 'S' auf Scadta 30 ctv. nach La Esperanza, mit beigef. Scadta Transitstp. von Barranquilla (27.VII.28) und rücks. Scadta TStp. von Girardot 29.VII.28", bezw. vorders. AStp. von La Esperanza (30. Jul.1920). Brief mit senkr. Faltspur links und etwas bestossen, Frankatur nicht beeinträchtigt, in guter Bedarfserhaltung. Eine recht seltene Destination SLH = CHF 1'000. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 150.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8356 imageSCADTA Maschinenaufdruck 'S' 1928 (19.April): Konsulatsbrief ab "Bern Fil. Kornhaus 19.IV.28.19" frankiert mit Tellbrustschild 20 Rp. u. 30 Rp. plus zweimal Scadta Maschinenaufdruck 'S' auf 30 ctv. blau, alle in Bern gest., mit beigef. Scadta Transitstp. von "Barranquilla 10.V.1928" und rücks. Scadta AStp. "Bogotà 12.V.28". Portogerechte Frankatur für einen Brief über 20 Gramm, leichte Bedarfsspuren an den Rändern, Frankatur in recht frischer Erhaltung SLH = CHF 1'300 (für Paar).rnBis 30. April 1926 wurden die Flugposttaxen für je 15 Gramm erhoben, ab 1. Mai 26 für je 20 Gramm. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 150.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8357 imageSCADTA Maschinenaufdruck 'S' 1924 (28. Okt.): Illustrierter Geschäftsbrief der dritten Gewichtsstufe mit Ovomaltine Werbung der Fa. Dr. A. Wander AG in Bern: "Niños y ancianos gozan mas de la vida por tomar Ovomaltine (Kinder und ältere Menschen genießen das Leben mehr, wenn sie Ovomaltine trinken) nach Bogotà, portogerecht frankiert mit 50 Rp. Helvetia mit Schwert gest. "Bern 28.X.24" und drei Scadtamarken zu 30 ctv. (30 ctv. je 15 Gramm), entw. mit Scadta-Stp.von "Barranquilla 24.XI.1924" und rücks. Agenturstp. "Recibo Bogotà 26.Nov.1924" in Violett, bezw. schwarzen AStp "Scadta Bogota 26.XI.1924". Ein attraktiver Beleg in einwandfreier Bedarfserhaltung. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 400.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8358 imageSCADTA Maschinenaufdruck 'S' 1925 (2. Juni.): Einschreibebrief von Zürich nach Bogotà, frankiert mit Helvetia mit Schwert 40 Rp. (2), Maschinenaufdruck 'S' auf Scadta 1924 10 ctv. grün (2) plus 30 ctv. blau (2), alle Marken vorschriftswidrig gest. "Zürich Brf.Aufg. 2.VI.24.19" mit rücks. 'Recommendado' Stp. in Blau von "Barranquilla 23.Jun.1924" und "Bogota 25. Jun.1924" in Violett sowie rotem AStp. "Scadta Bogota 25.VI.1924". Seltener Brief der 2. Gewichtsstufe mit 'gewöhnlicher' Einschreibefrankatur, die beiden 10 ctv. Marken wurden anstatt der Einschreibemarke 'R' auf 20 ctv. verklebt und deshalb nicht austaxiert. 30 ctv. Marke o.l. minim über den oberen Rand geklebt, Zähnung deshalb leicht bestossen, Brief und Frankatur ansonsten in guter Bedarfserhaltung. Attest Ruoss (2007). (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...CHF 400.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8359 imageSCADTA Maschinenaufdruck 'S' 1929 (9. Feb.): Geschäftsbrief NUMA JEANNIN - FLEURIER 'The Swiss Watch at Fair Price' nach Bogotà, frankiert mit Tellbrustchild 30 Rp. u. Helvetia mit Schwert 40 Rp. in Kombination mit Maschinenaufdruck 'S' auf Scadta 1924 60 ctv. karmin, insgesamt sechs Werte in zwei waagr. Paaren und zwei Einzelmarken, alle gest. "Ambulant 9.II.29.1545", nach "Barranquilla -2.III.1929" per Flugpost nach Bogotà mit rücks. Scadta AStp. vom 5. März. Briefumschlag mittig gefaltet, Frankatur nicht beeinträchtigt, in einwandfreier Bedarfserhaltung. Seltene Frankatur für einen dreifach-gewichtigen Brief. Eine seltene Frankatur. Attest Eichele (2004) SLH = CHF 3'000. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 500.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8360 imageSCADTA Maschinenaufdruck 'S' 1925 (27. Juni): Adressausschnitt eines grossformartigen eingeschriebenen Geschäftsbriefs der 13. Gewichtsstufe (181-195 Gramm) von "Genf 27.VI.25" nach Bogotà, frankiert mit Fr. 2.10 plus Maschinenaufdruck 'S' auf Scadta 1924 30 ctv. und 3 Peso mit Einschreibemarke grosses 'R' in Kombination mit 60 ctv. hellbraun ohne Aufdruck, vorschriftsgemäss entw. mit schwarzem Scadta Stp. von Barranquilla, dem offenbar unebenen Briefinhalt entsprechend undeutlich abgeschlagen. Portorichtige Frankatur zu Fr. 2.10 plus 410 ctv (30 ctv. per 15 Gramm). Briefausschnitt leicht schmutzig, Frankatur etwas unfrisch, jedoch in fehlerloser Erhaltung. Scadta Frankaturen mit Peso-Werten sind sehr selten. Attest Trüssel (2001) SLH = CHF 8'000. (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...CHF 1,000.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8361 imageSCADTA Maschinenaufdruck 'S' 1927 (17. Okt.): Einfacher Brief ab Zeulenroda im Landkreis Greiz in Thüringen (Deutschland) frankiert mit DR 25 Pfg. in Kombination mit Maschinenaufdruck 'S' auf Scadta 1924 30 ctv., beide mit Deutscher Entwertung, adressiert an Prof. Dr. Juan Weber in Medellin, mit beigef. Scadta Transitstp. von Barranquilla (7.XI.1927) und rücks. Kastenstp. vom Medellin (Nov. 9). Brief mit kl. Beschädigungen der linken oberen und unteren Ecke, ansonsten in guter Bedarfserhaltung. Seltene Verwendung einer Schweizer Scadta Marke im Dt. Reich SLH = CHF 3'000. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 300.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8362 imageSCADTA Maschinenaufdruck 'S' 1925 (28 Nov.): Brief adressiert an den Schweizer 'Major Hans von Wendt - Mission militar suiza - Director d. l. Escuela militarà Bogotà' frankiert mit Maschinenaufdruck 'S' auf Scadta 1924 30 ctv. blau plus 4 c. Inlandporto, entw. mit rotem Scadta Stp. von Barranquilla und rücks. AStp. "Servicio Posal Aereo Bogota 28.XI.1925". Briefklappe rücks. fehlend, dennoch ein seltener Brief, ab der Schweiz im sog. 'Doppelumschlagverfahren' zum Scadta Flugdienst Barranquilla - Medellin zugeleitet SLH = CHF 4'000.rnrn1924-28 versuchte eine fünfköpfige Schweizer Militärmission die kolumbianische Armee zu professionalisieren. Wahrscheinlich durch Vermittlung einiger Deutscher kam am 8. November 1924 eine Schweizer Mission nach Kolumbien, um die Militärflugschule in Bogotá, wieder zu eröffnen. Vier Schweizer Schulungsflugzeuge vom Typ Wild WTS und acht Wild X hielten die erste Luftparade am 7. August 1927 ab (Quelle Wikipedia). (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 400.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8363 imageDo-X Flugschiff D-1929 Probeflug 1929 (17. Nov.): Ansichtskarte frankiert mit 20 Rp. mit roten SStp. 'Südfunk an Bord Do-X' sowie 20 Rp. GS-Karte mit dem selteneren SStp. in Schwarz, beide Belege von der Aufgabe "Rorschach 17.XI.29.14" SLH = CHF 1'800. (Image 1)



Currently...CHF 200.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8364 imageKatapultpost 1929/34: Auswahl von fünf Belegen ab Schweiz zugeleitet zu versch. Katapultflügen nach USA, dabei Bedarfsbeleg (1929) zum Dampfer 'Bremen' ab "Zürich 12.X.29" mit BStp. "Mit Luftpost zum D."Bremen" befördert", der Flug war jedoch aus technischen Gründen ausgefallen, weiter vier interessante Briefe/Karten, inkl. Bundesfeierkarte 25 Rp. zum "Dampfer 'Bremen'- NY 22.23. Juni 33" sowie elf US-Belege der Amerikanischen Seepostaufgabe in die Schweiz SLH = 2'050 für CH-Katapultbelege, Leder Graue = Euro 650 US-Seepostaufgabe. (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4) (Image 5) (Image 6) (Image 7) (Image 8) (Image 9)

image

image

image



Currently...CHF 200.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8365 imageVerunfallte Flüge - Unfallpost 1934/44: Auswahl 22 Crash-Belege von verunfallten Flügen, dabei Schweizer Post vom Challenger Unglück in Mozambique (B13), Brief der Flugunfälle in Kinnekulle (B18, ohne Vermerkzettel) und Falsterbo (B20) Schweden, eingehende Post mit Crash-Belegen von Malmö (C17b), Mirabella Bay, Kreta (C20), Bengasi (C21), Salt Lake City (C22) und Luxeuil-les-Bains (C32), weiter Crash-Beleg von Abo, Finnland (C34), Brief aus Aleppo mit VStp."DAMAGED BY IMMERSION / IN SEA WATER" (C35.b) sowie zwei Belege vom Crash in Lissabon, Portugal (C36) SLH = CHF 3'600+. (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4) (Image 5) (Image 6) (Image 7) (Image 8) (Image 9) (Image 10) (Image 11) (Image 12) (Image 13) (Image 14) (Image 15)

image

image

image



Currently...CHF 400.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8366 imageWeltrundfahrt 1929 Etappe bis Tokio (15. Aug. bis 4. Sept.): Fotokarte ab "Basel 12.VIII.29" und Brief ab "Zürich14.VIII.29" mit guten Frankaturen, dazu Briefvorderseite ab "Zürich 12.VIII.29" mit F2, obwohl nicht mehr gültig unbeanstandet entwertet , adressiert nach Los Angeles, jedoch nur bis "Tokyo 19.8.29 berfördert SLH ZF102.A = CHF 1'050. (Image 1)



Currently...CHF 150.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8367 imageWeltrundfahrt 1929 (15. Aug. bis 4. Sept.): Lot vier Belege, dabei Brief ab "Heiden 13.VIII.29" frankiert mit 10 Fr. und seltener Briefbundzettel zur Etappe bis "Los Angeles Aug.26.1929" sowie zwei Rundfahrten-Briefe, einmal mit vorder und rücks. Flugpostfrankatur zu Fr. 17.00 von "Zürich Flugplatz 12.VIII.29", bezw. Brief ab "Fribourg 11.VIII.29" frankiert mit Gebirgslandschaften Fr. 5 und Fr. 10 plus zwei Luftpostmarken zu 1 Fr., beide mit rücks. AStp. "Friedrichshafen 4.9.29" SLH ZF 2'200 SBK = CHF 1'000+. (Image 1)



Currently...CHF 300.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM
8368 imageSüdamerikafahrt 1930 (18. Mai - 6. Juni): Karte vom Anschlussflug ab Rio nach Buenos Aires frankiert mit 'Ikarus' 1 Fr. plus Wappenmuster 1.50 Fr. gest. "Romanshorn 16.V.30" in Bord zusätzl. mit Condormarken frankiert, sauber entw. mit Bordpoststp. 19.5.1930" für den Anschlussflug ab Rio mit beiden Condor-Stp. von "Rio de Janeiro 25. Mai 1930". Ein seltener Beleg SLH = CHF 5'000. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...CHF 750.00
Closing..Jun-02, 11:59 PM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page