• Login (enter your user name) and Password

    Please Login. You are NOT Logged in.

  • To see new sales and other StampAuctionNetwork news in your Facebook newsfeed then Like us on Facebook!

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by selecting [Membership.Register] and check the box for this auction firm if you want to bid with them. Then Login.
 

logo

Switzerland continued...

Sitting Helvetia imperf. 'Strubel' continued...
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
8563 image20 Rp. gelblichorange, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Eckranddruck links unten, klar und minim übergehend entw. mit schwarzem Stabstp. LITTAU mit nebenges. "LUZERN 10 NOV 59 10 VORM." auf vollständigem Nachnahme-Faltbrief. Signiert Gilbert; Befund Marchand (2021). (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8564 image20 Rp. gelblichorange, farbfr. und weiss- bis überrandig mit Eckranddruck links unten und Teilen der oberen Nachbarmarke, klar und übergehend entw. mit schwarzem "BURGDORF 30 SEP 58" mit nebenges. CHARGÉ auf vollständigem eingeschriebenem Faltbrief nach Bern, rücks. mit Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Befund Marchand (2021). (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8565 image40 Rp. dunkelolivgrün mit seltener Seidenfadenabart: zwei Seidenfäden im gleichen Kanal, farbfr. und allseits weissrandiges Prachtstück mit Teilen zwei Nachbarmarken und Bogenrand unten, zart entw. "NEUCHATEL 17 NOV. 61". Attest Hermann (2021). (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8566 image40 Rp. grün, farbintensiv und allseits weissrandig mit Teilen zweier Nachbarmarken und Bogenrand unten, ideal und voll aufgesetzt entw. mit schwarzem Stabstp. SIBNEN. Signiert Kimmel BPP. (Image 1) (Image 2)

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
Sitting Helvetia perf.
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
8567 image1876:Sitz. Helvetia 5 Rp. braun mit markanter Abart: infolge geflickter Papierbahn erscheint nur der linke senkr. Teil bedruckt (Rest beim Waschen abgefallen), gest. "(E)SCHO(LZMATT)- 25X 76", schöne und seltene Abart. Attest Guinand (1989). (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8568 image1862: Sitz. Helvetia 10 Rp. blau, farbfr. Exemplar in postfr. Erhaltung. Attest Marchand (2021) SBK = CHF 1'700. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8569 image1867: 30 Rp. ultramarin im Viererblock, eine farbintensive und sehr gut gez. Einheit in ungebrauchter Erhaltung, eine Marke mit Falzspur, die drei anderen Werte in postfrischer Erhaltung. Attraktives Stück, Attest Marchand (2021) SBK = CHF 6'800. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8570 image1881: 5 Rp. lilabraun auf Faserpapier mit Doppelprägung der Wertziffer links unten und in FRANCO, klar entw. "ZÜRICH 31 X 81 - 8 BRF ...". Attest Guinand (2006) SBK = CHF 1'600. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8571 image1881: 40 Rp. grau auf Faserpapier, farbfr. und einwandfrei gez., klar entw. "(GENEVE) HOTEL DE VILLE 3.V.82.-". Ein attraktives Stück dieser schwierigen und gesuchten Marke, Attest Guinand (1982) SBK = CHF 5'000. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8572 image1881: 50 Rp. lila auf Faserpapier, farbfr., einwandfrei gez. und ideal zentriert, klar und zentrisch entw. "ZÜRICH BRF. EXP. 14 X 81 - 6". Ein besonders attraktives Stück dieser schwierigen und gesuchten Marke, zugleich eine frühe Verwendung aus dem ersten Monat, Atteste Nussbaum (1969), Guinand (1989) SBK = CHF 800. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8573 image1881: 1 Fr. golden auf Faserpapier, farbfr. und aussergewöhnlich gut gez. und zentriertes Prachtstück, leicht und sauber entw. "ZÜRICH AUFGABE R.III. 23 XI 81". Ein ansprechendes Stück dieser schwierigen Marke, signiert Moser; Atteste Berra-Gautschy (2003), Hermann (2012) SBK = CHF 1'800. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8574 image1862: 2 Rp. grau mit Abart: senkrechte, farblose Linien, farbfr. und gut gez. Einzelwert, klar und übergehend entw. "BONISWYL 5 VI 73" auf retournirtem Empfangs-Schein an die Gerichtskanzlei in Lenzburg. Als Brief im Lokalrayon im Tarif von September 1871 taxiert mit dem Fehlbetrag von drei Rappen zuzüglich einer Strafgebühr von fünf Rappen, total acht Rappen, vor Einführung der Portomarken handschriftlich mit Bläuel vermerkt. (Image 1) (Image 2)

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8575 image1862: 2 Rp. grau, gut gez. Einzelfrankatur, ideal klar und übergehend entw. "GROSSHÖCHSTETTEN 21 JUL 70" auf handgeschriebenem Trauerbrief nach Burgdorf, rücks. mit Ankunftsstp. vom gleichen Tag. Zwei senkr. Briefbüge abseits der Frankatur, ein interessantes Stück mit Bläuel-Vermerk "geschrieben" und Bläuel-Taxe '13' (Rp.). Da definitiv keine Drucksache kam das Porto für unfrankierte Briefe zur Geltung, hier also 15 Rp. abzüglich der Frankatur. (Image 1) (Image 2)

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8576 image1871: Sitz. Helvetia 2 Rp. grau, drei Einzelmarken entw. mit dem Fingrhutstp. "Geneveys s/Coffrane - 25 AVRIL 71", auf kleinform. Kuvert adressiert via Neuchâtel (25. IV.) nach Corcelles wo das Brieflein am 26 April eintraf, blauer Ovalstp. des Absenders 'A. L'Eplattenier', der Stecher der Freimarken 'Helvetia mit Schwert'. (Image 1)

CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8577 image1862: 2 Rp. grau und 3 Rp. schwarz, farbfr. und normal gez. (minime Zahntönung), sauber und übergehend entw. mit blauem "DONGIO 10 I 73" auf lokalem Faltbrief nach Comprovasco, rücks. mit Transit Acquarossa vom Folgetag. Attraktive und interessante Verwendung im Bleniotal. (Image 1) (Image 2)

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8578 imageDer 7 Rappen-Nachnahmetarif 1862: Nachnahme-Postkarte von Eglisau nach Bülach mit einer einzuziehenden Summe von einem Franken, frankiert mit 2 Rp. grau und 5 Rp. braun, zwei frische Marken in üblicher Zähnung, zart und übergehend entw. mit Fingerhutstp. "EGLISAU 30 OCT ..". Der Gesamtbeitrag der Nachnahme wurde als '107' Rappen wie üblich mit Rötel vorderseitig vermerkt.rnBemerkung: Seit dem Juli 1862 betrug die Gebühr für den Einzug eines Geldbetrags durch Nachnahme 1 % des einzuziehenden Betrages, mindestens aber 10 Rappen. Die niedrigste mögliche Nachnahme-Frankatur sollte daher das häufig anzutreffende 12 Rappen-Porto für eine Drucksache mit einem Nachnahme-Betrag bis zu 10 Franken sein. Neben dem vorliegenden Stück sind in der Literatur aber noch drei weitere Nachnahmen mit einem Gesamtporto von sieben Rappen bekannt, die folgende Gemeinsamkeiten haben: 1. Der Nachnahme-Betrag war gering, zwischen 30 und 260 Rappen. 2. Sie wurden ab Mitte der 1860er Jahren bis 1874 versandt. 3. Die Stücke stammen aus dem achten Postkreis (Zürich) oder dem Aargau, eine lokale Bestimmung für grössere Stückzahlen ist denkbar. Bisher wurden aber noch keine Postamtsblätter oder Verfügungen gefunden, die eine administrative Grundlage für diesen äusserst seltenen Tarif darstellen könnten. Ein Rätsel für den forschenden Postgeschichtler, das es zu lösen gilt.rnRefererenz: Im Detail behandelt durch Felix Winterstein in dem Artikel "Ein neuentdecktes INLAND-Porto von 7 Rp ?" in der SBZ 12/1991 auf den Seiten 327-328 (beigelegt). Ein zweites Stück mit gleichem Tarif aus dem Jahr 1866 aus der Sammlung Harlan Stone wurde im Mai verkauft (DF Auktion, Los 30457). (Image 1) (Image 2)

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8579 image1864: Sitz. Helvetia 2 Rp. grau und 5 Rp. braun, entw. mit dem Fingerhutstp. "St. Gallen - 6 MAI 64" und daneben schwarzes PD im Kästchen, auf einer Faltbrief-Drucksache (Besuchsanzeige) adressiert nach München, seltenes 7 Rappen-Porto gültig ab 17. 11. 1862 bis zur Gründung des Weltpostvereins. (Image 1) (Image 2)

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8580 image1874: Faltbrief von Uetikon nach Reinach, zunächst frankiert mit 2 Rp. oliv als Einzelfrankatur zur Begleichung des Drucksachenportos, aufgrund handschriftlicher Einträge aber zurück gewiesen und nachfrankiert mit 1862 3 Rp. schwarz und 5 Rp. braun, drei farbfr. und gut gez. Einzelwerte, sauber, nacheinander und übergehend entw. "UETIKON 18 III 75". Es lässt sich sehr schön die erste Frankatur mit der 2 Rappen-Marke erkennen, deren auf die Unterlage übergehende Entwertung mit der nachfolgenden Frankatur zum Brieftarif überklebt wurde.rnBemerkung: Ein interessanter Brief der Gebrüder Schnorf in Uetikon. 1818 gründeten die Geschwister Heinrich, Rudolf, Kaspar und Elisabeth Schnorf in Uetikon am See einen Gewerbebetrieb zur Produktion von Schwefelsäure und Sulfatsalzen. Ab 1838 war Rudolf Schnorf Alleininhaber, um 1850 führte sein Sohn Rudolf die industrielle Produktion ein, sie wurde in Uetikon erst im Jahr 2016 beendet. (Image 1) (Image 2)

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8581 image1862: 5 Rp. braun als Zusatzfrankatur auf Ganzsachen-Inlandspostkarte zu 5 Rp., farbfr. und gut gez., ideal klar und übergehend entw. mit Zwergstp. "VITZNAU 5 XI" auf eingeschriebener Postkarte nach Wilisau, nebengesetzt der CHARGÉ - Kastenstempel. Name des Empfängers entfernt, denoch ein frisches Stück im kurzen Einschreibetarif mit fünf Rappen Zuschlag, der nur für Postkarten vom Oktober 1870 bis August 1871 galt. (Image 1) (Image 2)

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM
8582 image1862: 5 Rp. braun mit sehr frühem Perfins "SCS" der Schweizerischen Kreditanstalt (Baer S21), farbfr. und gut gez., sauber und übergehend entw. "ZÜRICH 6 II 77 - 8" auf Tüblibrief zu 5 Rp. braun nach Münchenbuchsee, rücks. mit Transit Bern und Ankunftsstp. vom Folgetag. Die Schweizerische Kreditanstalt war nach Baer die erste Firma, die ab 1874 Perfins verwendete, auch schon vor ihrer Zulassung durch die schweizerische Post am 22. April 1876. (Image 1) (Image 2)

image



CLOSED
Closing..Jun-11, 11:59 PM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page