• Login (enter your user name) and Password

    Please Login. You are NOT Logged in.

  • To see new sales and other StampAuctionNetwork news in your Facebook newsfeed then Like us on Facebook!

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by selecting [Membership.Register] and check the box for this auction firm if you want to bid with them. Then Login.
 

logo

Europe continued...

Austria continued...
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
1079 image1850: 6 Kr. braun Type III, farbfr. und gut gerandet, entw. mit schwarzem L2 SCHWARZENBACH 14 AUG, (Müller Nr. 2573a) auf kleinform. Zierbrief (min. Alterungspuren), adressiert nach Wien, mit Ankunftsstp. vom 15. August auf der Rückseite. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 750.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1080 image1850: Handpapier 9 Kr. blau Typ IIIa im waagr. Paar, farbfr. und vorab gut- bis breitrandige Einheit vom Bogenrand rechts (oben rechts an die Randlinie geschnitten), je klar, kontrastreich, dekorativ und übergehend entw. mit Strahlenstempel "CZERNOWITZ 4. APR." (Müller 475d = 240 Punkte) auf Briefstück. Äusserst attraktives Stück, signiert Ferchenbauer.rnProvenienz: Sammlung Dr. Anton & Elisabeth Jerger, 138. Corinphila-Auktion (Nov. 2003), Los 195. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 150.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
Austrian Levant
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
1081 imageÖsterr. Postamt in Belgrad 1855 (16. Aug.): Desinizierter Brief von Belgrad nach Salzburg frankiert mit 9 Kr. blau breit gerandet mit Bogenrand rechts, sauber und übergehend entw. mit L2 "BELGRAD 16. AUG." (Tchilinghirian fig. 663). Brief mit Räucherschlitzen und durchstochen, wobei ein winziges Löchlein durch die Marke geht, rücks. mit SANITATIS SIGILLIUM Stp. von Semlin, Transit Wien und Ankunftsstp. von Salzburg vom 22. August.rnProvenienz: Sammlung 'E.S.' , DF, Oct. 2008, Lot 20236. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 400.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
Austria
Lot Symbol Lot Description CV or Estimate
1082 imageOberösterreich 1854: 2 Kr. grauschwarz Type IIIb, drei Einzelwerte und 3 Kr. blassrot Type IIIb, vorab alle im Liliputschnitt, nur die rechte 2 Kreuzer Marke rechts überrandig, farbfr., klar und übergehend entw. mit drei Abschlägen des Zweikreisers "ISCHL 8/10" auf Umschlag nach Wosseletz in Böhmen. Rückseitig Transitstp. von Linz, Budweis und Horazdiowitz (11. Oktob.). Brief dreiseitig geöffnet und rechts verkürzt, eine attraktive und seltene Kombination zur Begleichung des Portos im dritten Briefkreis. Signiert Matl Ferchenbauer = € 5'250.rnBemerkung: Empfänger des Briefes war Victor Ladislaus Clemens Franz Johann Graf von Boos zu Waldeck und Montfort (1840 - 1916) war ein böhmischer Politiker, Grundbesitzer, Komponist, Übersetzer und Mäzen. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...CHF 750.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1083 image1854: Faltbrief von Arad nach Temesvar, frankiert mit 3 Kr. rosa Typ IIIa, farbfr. und breitrandig, ideal klar, dekorativ und übergehend entw. mit Zweikreiser mit Ornament "ARAD 16 / 12" (1852, Müller 82c), rücks. Ankunftsstp. vom Folgetag. Attraktive Verwendung in Ungarn, Befund Eichele (2002).rnProvenienz: Sammlung Ing. Pietro Provera. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 150.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1084 image1854: 6 Kr. rosabraun Type III, farbfr. und vollrandig mit vollem quarzlampenreinem Originalgummi ohne Falz, natürliche Gummiknicke wie üblich, ein nahezu postfrisches Prachtstück. Signiert Matl; Attest Ferchenbauer (2020) Ferchenbauer = € 1'300. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...CHF 250.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1085 image1850: 9 Kr. dunkelblau Type IIIb in Mischfrankatur mit 1858 15 Kr. dunkelblau Type I, beide farbintensiv, die 9 Kreuzer breit- bis überrandig (Knitter in der linken unteren Ecke), die 15 Kreuzer mit Scherentrennung und dadurch bedingt einigen kurzen Zähnen, zartklar und übergehend entw. mit zwei Abschlägen des Kastenstp. "TRIEST Recomandirt 18 - 12" (1858), auf Briefstück. Ein sehr seltenes und attraktives Stück; Attest Ferchenbauer Ferchenbauer = € 9'000.rnBemerkung: Eine attraktiver Mischfrankatur gleicher Farben und parktisch gleicher Wertstufen, da mit der Währungsumstellung 9 Kr. C.M. ab dem November 1858 15 Kr. ö. W. entsprachen. (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...CHF 1,000.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1086 image1858: 2 Kr. dunkelgelb Type I, farbintensiv und prägefrisch sowie vollzähnig, klar, dekorativ, kontrastreich und übergehend entw. mit rotem "WIEN 4-XI, 9-11 Fr" auf Briefstück. Ein Kabinettstück, Attest Ferchenbauer (2020) Ferchenbauer = € 1'250. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...CHF 250.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1087 image1858: 2 Kr. dunkelgelb Type I und 3 Kr. schwarz Type Ib, beide Einzelwerte farbfr. und gut gez., zus. klar und leicht übergehend entw. "NEMES VID 28/11" auf Briefstück. Attraktiv, Attest Puschmann (1984) Ferchenbauer = € 950. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...CHF 200.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1088 image1858: 2 Kr. tiefdunkelgelb, fünf Einzelwerte in Type I, üblich gez., farbintensiv und prägefrisch, zus. klar und übergehend entw. "SZOMBATHELY FEB. 15" auf Briefstück. Ein attraktives Prachtstück. Attest Ferchenbauer (2001) Ferchenbauer = € 3'000. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...CHF 500.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1089 image1858: 2 Kr. gelb Type II und 3 Kr. grün, je zwei Einzelwerte, prägefrisch und üblich gez. mit minimer Patina, zus. ideal klar und leicht übergehend entw. "SARVAR 3/5" auf Briefstück. Ansprechendes Stück, signiert Matl Ferchenbauer = € 925. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 200.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1090 image1858: 2 Kr. gelb Type II, sechs Einzelwerte und 3 Kr. schwarz Type II, farb- und prägefrisch und üblich gez., zus. klar und leicht übergehend entw. "TRIEST 21/8" auf Briefstück. Zwei Tintenflecken ohne Bedeutung, eine höchst aussergewöhnliche Kombination zur Begleichung des 15 Kreuzer - Portos im dritten Briefkreis Ferchenbauer nicht gelistet. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 400.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1091 image1858: Faltbrief von Mediasch nach Hermannstadt Siebenbürgen mit patriotischer Frankatur 2 Kr. gelb Type II mit 3 Kr. schwarz Typ Ib, farbfr. und einwandfrei gez. und gut geprägt, zus. klar entw. mit "MEDIASCH 11/10", rücks. mit Ankunftsstempel (12. Okt.). Signiert Klambauer Ferchenbauer = € 1'200+. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 200.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1092 imageBöhmen 1858: 2 Kr. gelb und 3 Kr. schwarz, zwei vorderseitige Einzelwerte sowie 10 Kr. braun rückseitig, alle in Type I, farb- und prägefrisch sowie sehr gut gez., je klar, kontrastreich und übergehend entw. "PARDUBITZ 28/11" mit nebenges. "Recommandirt." auf Faltbrief nach Stezer bei Königgrätz, rücks mit Transitstp. Königgrätz vom Folgetag. Brief mit zwei waagrechten Briefbügen, die Marken und Stempel nicht beeinträchtigen, schöner Brief im ersten Briefkreis. Signiert Seitz Ferchenbauer = € 1'100.rnBemerkung. Der Brief ist an die Domaine der Freiherrn und Grafen Harrach in Stezer gerichtet. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 200.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1093 imageTirol 1858: Eingeschriebener Faltbrief von Primiero nach Tione, frankiert mit 2 Kr. gelb Type II, ein vorderseitiger senkrechter Fünferstreifen, die Zahnbrücken meist angetrennt oder durchtrennt, sowie rückseitig zwei Einzelwerte und ein senkrechter Dreierstreifen (beim Öfnnen untere Marke abgetrennt, mittlere Marke mit Gummiknick). Die Marken sind vollzähnig, farb- und prägefrisch (eine Marke mit leichtem Archivbug). Die beiden Einheiten wurden klar und voll aufgesetzt entwertet mit fünf Abschlägen des Langstp. "PRIMIERO / 16. NOV:" (1859) (Müller 2255a), während die beiden rücks. Einzelmarken zwei Abschläge eines roten RACCOM tragen. Rückseitig findet sich noch ein Transitstp. Trient und der Ankunftsstp "TIONE 18. NOV.". Ein aussergewöhnlicher Brief, portogerecht frankiert mit zehn Marken zu 2 Kreuzern, um 10 Kreuzer für den zweiten Briefkreis und 10 Kreuzer Reko-Gebühr zu bezahlen. Neben der extrem raren Mehrfachfrankatur verstärkt die unterschiedliche Entwertung und die Verwendung eines rotem RACCOM noch die Besonderheit dieses Stückes. Atteste Sottoriva (1995), Ferchenbauer (2013) Ferchenbauer = € 5'100+. (Image 1) (Image 2) (Image 3) (Image 4)

image

image

image



Currently...CHF 1,000.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1094 imageMarken der Lombardei-Venetien in Österreich verwendet 1858: 15 Soldi dunkelblau Type I, farbintensiv und prägefrisch sowie vollzähnig, klar und übergehend entw. mit schwarzem "TRIEST 11/2 Abends" auf Umschlag nach Wien, rücks. mit Ankunftsstp. vom Folgetag. Etwas Patina, eine sehr seltene Verwendung, Attest Ferchenbauer (2019) Ferchenbauer = € 7'000. (Image 1) (Image 2) (Image 3)

image

image



Currently...CHF 1,000.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1095 imageKroatisch-slawonische Militärgrenze 1858: 5 Kr. rot Type II, ein farbfr., prägefrisches und sehr schön zentriertes Einzelstück, gut gez. mit ausgefallenem Zahnloch rechts unten, klar, dekorativ und übergehend entw. mit schwarzem Fahnenstempel "BELLOVAR RECOMMENDIRT" (Müller 180 Ra = 1'500 Punkte) auf Briefstück. Eine gesuchte Entwertung. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 500.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1096 imageSiebenbürgen 1858: 5 Kr. rot Type II, prägefrisch und gut gez., sauber und übergehend entw. "OBER-TÖMÖS 16/9" (Ryan 1097 = 150 Punkte / Müller1978a = 150 Punkte) auf Briefstück. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 75.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1097 imageSiebenbürgen 1858: 5 Kr. rot und 10 Kr. braun, beide in Type II, zwei gut gez., farb- und prägefrische Einzelwerte, zus. ideal klar, dekorativ und übergehend entw. mit zwei Abschlägen des blauen Einkreisers "GYERES 31/1" (Ryan 529 = 600 Punkte / Müller 919a = 170 Punkte) auf Briefstück. Attraktiv, signiert Ferchenbauer.rnProvenienz: Sammlung Dr. Anton & Elisabeth Jerger, 138. Corinphila-Auktion (Nov. 2003), Los 722. (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 150.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM
1098 imageSiebenbürgen 1858: 5 Kr. rot Type II, zehn farbfrische und gut gez. Einzelwerte, zus. ideal klar, dekorativ und übergehend entw. mit sieben Abschlägen des Einkreisers "DEKENDORF 16/7" (Ryan 306 = 50 Punkte / Müller 492b = 50 Punkte) auf Briefstück. In Dekendorf/Tekendorf wurden anscheinend öfters schwergewichtige Briefe versandt, ohne dass die entsprechenden hohen Werte auf dem Postamt vorlagen. Signiert Geza von Jakots (Image 1) (Image 2)

image



Currently...CHF 100.00
Closing..Jan-26, 11:59 PM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page