• Login (enter your user name) and Password

    Please Login. You are NOT Logged in.

  • To see new sales and other StampAuctionNetwork news in your Facebook newsfeed then Like us on Facebook!

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by selecting [Membership.Register] and check the box for this auction firm if you want to bid with them. Then Login. Listen to Live Audio!
 

logo

Europe continued...

Austria continued...
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
10092 on cover 1804, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, TIROL, nach der vorzeitigen Kündigung der Pachtpost der Grafen Thurn und Taxis im Jahr 1795, 1802 kam es zu einem Postvertrag zwischen den Fürsten von Thurn&Taxis und Frankreich. Das deutsche Postgebiet wurde nach der Entfernung von der Rheingrenze in 4 Rayons geteilt. Die Postämter unter Thurn und Taxischer Verwaltung erhielten Rayonstempel, Brief mit Einzeiler BREGENZ R3, nach Steyr in Österreich ob der Enns. Die Taxe der erbländisch österreichischen Post wurden mit 4 Kreuzer rheinischer Währung angeschrieben, die 8 Kreuzer Wiener Bankozettel entsprachen., ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10093 on cover 1790, INKAMMERIERTE ERBLÄNDISCH - ÖSTERREICHISCHE POST, TAXORDNUNG KAISER JOSEF II. VOM 1. NOVEMBER 1789 FÜR AUSLANDSBRIEFE, GÜLTIG AB 1. NOVEMBER 1789 - 31. JULI 1798, 21.7., aus Österreich nach Frankreich über die deutsche Reichspost, bis zur österreichischen Ausgangsgrenze (mit 8 Kreuzern) frankierter einfacher Brief aus Fiume (ohne Vermerk des Aufgabeortes) nach Marseille in Frankreich, Herkunftsstempel,DÁUTRICHE, (von Augsburg) und, D'ALLEMAGNE, von Straßburg, französischer Portovermerk 34 Sols, Briefe nach dem Ausland bei Aufgabe und Briefe aus dem Ausland bei Abgabe, Einfachbrief (bis 1/2 Loth) 8 Kreuzer Wiener Währung, bis 5 Loth je halbes Loth 8 Kreuzer, 5-10 Loth je halbes Loth 5 Kreuzer, 10-20 Loth je halbes Loth 4 Kreuzer, 20-32 Loth je halbes Loth 2 Kreuzer, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10094 on cover 1793, INKAMMERIERTE ERBLÄNDISCH - ÖSTERREICHISCHE POST, TAXORDNUNG KAISER JOSEF II. VOM 1. NOVEMBER 1789 FÜR AUSLANDSBRIEFE, GÜLTIG AB 1. NOVEMBER 1789 - 31. JULI 1798, aus der alten Eidgenossenschft (LAUSANNE) mit FISCHER´SCHER POST (Berlin) über die deutsche Reichspost, Brief aus Lausanne nach Steyr in Österreich ob der Enns mit Vermerk des Absenders, FRANCO München, Schaffhausen, korrigiert auf, PR. Schaffhausen, FRANCO Nürnberg, und von dort als Grenzfrankobrief über Linz nach Steyr. Verschiedene, teils gestrichene Verrechnungsvermerke auf der Rückseite, schließlich, 4 KREUZER RHEINISCH, für die Reichspost als Grenzfrankobeleg (bis 1/2 Loth) von Nürnberg über Linz nach Steyr mit 8 Kreuzer W. W. als österreichischer Portovermerk, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10095 on cover 1793, INKAMMERIERTE ERBLÄNDISCH - ÖSTERREICHISCHE POST, TAXORDNUNG KAISER JOSEF II. VOM 1. NOVEMBER 1789 FÜR AUSLANDSBRIEFE, GÜLTIG AB 1. NOVEMBER 1789 - 31. JULI 1798, aus der freien Reichsstadt Frankfurt am Main mit deutscher Reichspost, 9.9. Kaufmannschaftsbrief aus Frankfurt am Main (ohne Herkunftsvermerk) mit Tintenfranko 2 Batzen auf der rechten Seitenklappe nach Steyr in Österreich ob der Enns, vorderseitig 8 Kreuzer W.W: der österreichischen Post für einen einfachen Brief aus dem Ausland, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10096 on cover 1796, INKAMMERIERTE ERBLÄNDISCH - ÖSTERREICHISCHE POST, TAXORDNUNG KAISER JOSEF II. VOM 1. NOVEMBER 1789 FÜR AUSLANDSBRIEFE, GÜLTIG AB 1. NOVEMBER 1789 - 31. JULI 1798, nach Österreich aus der Reichsstadt Nürnberg mit deutscher Reichspost, 14.9. Brief mit Herkunftsvermerk des Absenders, V. NÜRNBERG, mit Grenzfrankatur 6 Kreuzer rheinische der Reichspost auf der rechten Seitenklappe und Vermerk, FCO LINZ, nach Steyr, vorderseitig österreichisches Rötelporto 8 Kreuzer W.W. beim Empfänger, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10097 on cover 1796, INKAMMERIERTE ERBLÄNDISCH - ÖSTERREICHISCHE POST, TAXORDNUNG KAISER JOSEF II. VOM 1. NOVEMBER 1789 FÜR AUSLANDSBRIEFE, GÜLTIG AB 1. NOVEMBER 1789 - 31. JULI 1798, aus Mannheim (Kurpfalz) mit deutscher Reichspost, Juli, Brief mit Herkunftsvermerk des Absenders, V. MANHAIM, neben Notabene-Vermerk in schwarzer Tinte, Rötel-Leitvermerk, AUGS(BURG), an das Stadtgericht Semlin (Banater Militärgrenze) mit Absender-Leitverrmerk, UIBER WIENN / PETERWARDEIN, 16 Kreuzer W.W. der österreichischen Post für einen Auslandsbrief von 1/2 - 1 Loth, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 300€. Estimate € 300

Currently...€30.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10098 on cover 1797, INKAMMERIERTE ERBLÄNDISCH - ÖSTERREICHISCHE POST, TAXORDNUNG KAISER Leopold II. FÜR INLANDSBRIEFE, GÜLTIG AB 1. NOVEMBER 1791 - 31. JULI 1798, Halbfrankobrief der 4. Gewichtsstufe (1 1/2 - 2 Loth) Briefgebühr 32 Kreuzer, Brief vom K.K. niederösterreichischen Landrecht in Wien, rückseitig großes, papiergedecktes Siegel an den Magistrat Semlin. Gewichtsvermerk, 2 Loth, und Halbportovermerk 16 Kreuzer, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10099 on cover 1793, INKAMMERIERTE ERBLÄNDISCH - ÖSTERREICHISCHE POST, TAXORDNUNG KAISER Leopold II. FÜR INLANDSBRIEFE, GÜLTIG AB 1. NOVEMBER 1791 - 31. JULI 1798, schwerer Halbfrankobrief der 34. Gewichtsstufe (17 Loth) Briefgebühr 3 Gulden 16 Kreuzer, Briefhülle zu einem Aktenpaket vom K.K. Banngericht im Viertel Cilli (rückseitig rotes Lacksiegel) an die Herrschaft Sannegg bei Feistritz (im Zustellbereich der Poststation Pettau), Gewichtsvermerk 17 Loth und Halbportvermerk 1 Fl. 38x, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10100 on cover 1806, INKAMMERIERTE ERBLÄNDISCH - ÖSTERREICHISCHE POST, BRIEFE MIT POSTSTEMPEL UND RECEPISSEN, Österreich unter und ober der Enns, Taxbrief aus Kremsmünster in Österreich ob der Enns nach La Fleche im Departemento Sarthe mit rotem Antiqua-Zweizeiler NO 3 / GRANDE ARMEE, Tintentaxe 7 Decimes, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 1.200€. Estimate € 1200

Currently...€140.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10101 on cover 1854, INKAMMERIERTE ERBLÄNDISCH - ÖSTERREICHISCHE POST, BRIEFE MIT POSTSTEMPEL UND RECEPISSEN, Österreich unter und ober der Enns, K.K. österr. Geldpost, Geldbrief mit einer Banknote zu 100 Gulden von einem Bankhaus aus Linz nach Michldorf Post Kirchdorf an der Krems, vorderseitig Doppelkreisstempel LINZ 12/10, + Antiqua-Einzeiler FRANCO und NACH ANGABE sowie 12 und Frankokreuz in Rötel, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10102 on cover 1748, Im 18. Jahrhundert erworbene Gebiete, Kaiserliche Reichspost der Fürsten von Thurn und Taxis im Bayrischen Innviertel vor 1779, 1664 wurde in Bayern die Reichspost der Grafen Thurn und Taxis zugelassen. Eine Postroute von München nach Wels in Österreich ob der Enns sollte das INNVIERTEL an diese Reichspost bzw. an die Paarsche erbländische Post anbinden. Aber erst 1691 wurde dieser Postkurs als regelmäßiger Reitpostkurs mit den Stationen Braunau, Altheim und Ried eingerichtet. Die Poststationen Eisenbirn und Schärding an den Postkursen von Linz über Passau nach Regensburg wurden von der Paarschen österreichischen Erblehenspost betreut. Taxbrief mit Röteltaxe x von München nach Aurolzmünster Post Ried, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10103 on cover 1814, Die K.K. Postanstalten im Österreichischen Kaiserreich, Briefe mit Poststempel des 18. Jahrhundert, die Weiterverwendung bayrischer Rayonsstempel nach der provisorischen Übernahme des Postwesens in Tirol und Vorarlberg am 1.6.1814 durch die österreichische Post, 19.8 R.4. KUFSTEIN Antiqua Einzeiler auf Amtsbrief vom K.K. provisorischen Landgericht Kufstein an das K.K. provisorisches Landgericht Kitzbühl mit Portovermerk 4 neben Absendervermerk PORTO BEI DER ABGABE ZAHLBAR, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10104 on cover 1759, 22.3. Vollfrankierter einfacher Brief (bis 1/2 Loth- Kuvert mit Inhalt) von Raab in Ungarn (Györ) nach Wien, der Brief trägt vorderseitig einen diagonalen Halbfrankostrich und den Vermerk FRANCO/TUTTO in Rötel sowie rückseitig den Franko-Vermerk 8x Raab neben D24 ebenfalls in Rötel, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe gültig vom 1. November 1751 - 31. Dezember 1788, Königreich Ungarn,ex Puschmann, unikales, besonders ansprechendes, attraktives, historisch relevantes Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10105 on cover 1831, BEODRA roter Zierovalstempel neben Francokreuz vorderseitig auf einfachem Faltbrief, rückseitig Rötelfranko 10 Kreuzer CM für eine Distanz von 12 - 15 Poststationen und der Ankunftsstempel, PESTH / 25 JAN, die K.K. Postanstalten im Österreichischen Kaiserreich, Briefe mit Poststempel des 18. Jahrhunderts, Ungarischer Zierovalstempel, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10106 on cover 1822, SLANO viereckiger Kastenstempel neben handschriftlichem Absendervermerk DA CURZOLA und Tintentaxe 4 auf Faltbrief der ersten Gewichtsstufe (bis 1/2 Loth) nach Almissa in Dalmatien, ex inkammerierte Erbländisch-österreichische Post, Taxordung für Inlandsbriefe gültig ab 1. Februar 1818 - 31. Juli 1842, Dalmatien, Küstenland, Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10107 on cover 1839, 8.1. MITTERBURG roter viereckiger Kastenstempel auf Exoffobrief von der Bezirksobrigkeit Mitterburg an die Bezirks-Obrigkeit Bellaj in Kroation,die K.K. Postanstalten im Österreichischen Kaiserreich, Taxordung für Inlandsbriefe gültig ab 1. Februar 1818 - 31. Juli 1842, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10108 on cover 1812, Taxbrief von Bozen nach Verona mit rotem Ovalstempel BOLZANO und 4 Decimi Taxe beim Empfänger, fremde Postorganisationen auf österreichischen Gebieten 1797 - 1816, südlicher Teil Tirols als Dipartimento Alto Adige beim Napoleonischen Königreich Italien 1810 - 1814, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10109 on cover 1812, Taxbrief von Trient nach Verona mit rotem DA TRENTO in viereckiger Ziereinfassung und 3 Decimi Taxe beim Empfänger, fremde Postorganisationen auf österreichischen Gebieten 1797 - 1816, südlicher Teil Tirols als Dipartimento Alto Adige beim Napoleonischen Königreich Italien 1810 - 1814, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10110 on cover 1811, TELFS + PLATTEN 2 Antiqua-Einzeiler auf Frankobrief (rückseitig 13x) vom Landgericht an das königliche bayrische Generalkommissariat zu Innsbruck, Ansuchen eines Bauern um Entlassung seines Sohnes aus dem Militärdienst (Innen 3 Kreuzer Gebührenstempel), fremde Postorganisationen auf österreichischen Gebieten 1797 - 1816, im Frieden von Pressburg an Bayern abgetretene Gebiete, Tirol unter bayrischer Verwaltung vom 1.9.1810 - 26.6.1814, ex Puschmann, unikales, besonders ansprechendes, attraktives, historisch relevantes Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10111 on cover 1813, RATTENBERG R.4, Antiqua-Einzeiler auf Geschäftsbrief nach Tittmoning mit Tintentaxe 6 Kreuzer rheinisch, fremde Postorganisationen auf österreichischen Gebieten 1797 - 1816, im Frieden von Pressburg an Bayern abgetretene Gebiete, Tirol unter bayrischer Verwaltung vom 1.9.1810 - 26.6.1814, ex Puschmann, unikales, besonders ansprechendes, attraktives, historisch relevantes Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10112 on cover 1803, Brief innerhalb der Erblande bei Auf- und Abgabe, Einfachbrief (bis 1/2 Loth) 6 Kreuzer W.W., bis 5 Loth je halbes Loth 6 Kreuzer, 5 bis 10 Loth je halbes Loth 4 Kreuzer, 10 bis 20 Loth je halbes Loth 3 Kreuzer, 20 Loth bis 2 Pfund je halbes Loth 2 Kreuzer, 2 Pfund bis 5 Pfund je Loth 1 1/2 Kreuzer, Reko 6 Kreuzer bei Aufgabe, Auf- und Abgaberecepisse je 3 Kreuzer bei Abgabe, 10.4. Brief mit Herkunftsvermerk ,v, Hadres, (Bereich der Poststation Jetzelsdort) über Stockerau und Hollabrunn nach Eggenburg (Briefsammlung der Poststation Hollabrunn) Halbportmermerk 6 Kreuzer, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10113 on cover 1799, Hülle mit Herkunftsvermerk VON GRAZ über Wien und Horn an die Stiftsherrschaft Altenburg. Trotz des Vermerkes FRANCO mit 12 Kreuzer Halbporto taxiert, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10114 on cover 1800, Aufgabe-Rezepisse des K.K. Obersten Hofpostamtes Wien über einen rekommandierten Brief nach Mailand mit Gebührenvermerk für den inländischen Portoteil, Porto 18 Kreuzer W.W. (Brief bis 17" Loth 12 Kreuzer + Rekogebühr 6 Kreuzer), Rezepisse 3 Kreuzer W.W., Sa 21 Kreuzer W.W., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, unikales besonders ansprechendes attraktives historisch relevantes Kabinettstück! Schätzpreis 300€. Estimate € 300

Currently...€30.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10115 on cover 1800, Ungarn 30.4. BUDA handschriftlicher Absendervermerk auf einfachem Faltbrief (-1/2 Loth) mit 6 Kreuzer Bankozettel als Halbporto nach Buttyin Post Arad. befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10116 on cover 1801, Küstenland, 1.4. ,von Triest, handschriftlicher Absendervermerk auf einfachem Faltbrief (-1/2Loth) mit 6 Kreuzer Bankozettel als Halbporto nach Laibach, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10117 on cover 1801, 10.4. Brief von der K.K. nö. Staatsgüter Administration in Wien an das Hofrichteramt der K.K. Herrschaft Scheibbs Post Kemmelbach mit Gewichtsvermerk (1/2l), neben Halbtaxe 6 in Rötel., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10118 on cover 1803, 31.3. Brief ohne Herkunftsvermerk aus Wien an den Verwalter der Staatsherrschaft Erla im Zustellbezirk der Poststation Strengberg. Gewichtsvermerk (1/2L) (Loth) und Halbportovermerk 6 Kreuzer, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10119 on cover 1798, aus der freien Hansestadt Lübeck mit deutscher Reichspost, 7.12, Teilfrankobrief aus der Hansestadt Lübeck nach Michldorf Post Linz in Österreich ob der Enns. Vorderseitig trägt der einfache Brief ohne Herkunftsvermerk das Grenzporto 12 Kreuzer, Wiener Bankozettel in Rötel und auf der rechten Seitenklappe den Bleistift-Frankovermerk 14x rheinisch der Thurn & Taxis Reichspost, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10120 on cover 1798, Aus Preussen (Berlin) über die deutsche Reichspost, 10.7. Einfacher Teilfrankobrief aus Berlin über Augsburg nach Rovereto in Tirol. Der Brief ohne Herkunftsvermerk trägt auf der rechten Seitenklappe einen preußischen Frankovermerk 2 1/2 Sibergroschen in brauner Tinte, vorderseiltig den Absender-Vermerk FO AUGSBURG, neben den österreichischen Rötelportovermerken für Briefe aus dem Ausland 8 Kreuzer Wiener Bankozettel (gestrichener Tarif bis 31.7. 1798) und 12 Kreuzer Wiener Bankozettel (Tarif ab 1.8.1798), befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10121 on cover 1799, aus dem Bereich des Hochstiftes Passau mit deutscher Reichspost, 26.4., einfacher Verwaltungsbrief der fürstlichen Hofkammer Passau an die Passauer Herrschaft Schwadorf Post Fischamend in Österreich unter der Enns. Vorderseitig trägt der Brief den Poststempel V. PASSAU, und den österreichischen Grenzporto-Vermerk 12 Kreuzer Wiener Bankozettel in Rötel. Bei der Reichspost war der Brief gebührenfrei, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page