• Login (enter your user name) and Password

    Please Login. You are NOT Logged in.

  • To see new sales and other StampAuctionNetwork news in your Facebook newsfeed then Like us on Facebook!

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by selecting [Membership.Register] and check the box for this auction firm if you want to bid with them. Then Login. Listen to Live Audio!
 

logo

Europe continued...

Austria continued...
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
10062 on cover 1781, m/s FEO AUGSB. and single line cancellation OSTENDE in the upper right corner on folded letter to PORT MAURIZIO, paid to AUGSBURG with note of 11 Soles on reverse, further on sent with private messenger, Austrian Netherlands post routes rented and ruled by THURN & TAXIS 1749-90, ex Puschmann, SUP! Estimate € 600

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10063 on cover 1781, single line cancellation OSTENDE in the upper right corner on DISINFECTED folded letter from LONDON to GENOVA, with tax note of /12 Soles on front for the postage OSTENDE-GENOVA via France, LONDON-OSTENDE was sent via private messenger, Austrian Netherlands post routes rented and ruled by THURN & TAXIS 1749-90, ex Puschmann, SUP! Estimate € 600

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10064 on cover 1789, m/s ROTHENBURG/Bavaria and FRANCO PAR COLOGNE in the upper right corner on folded letter to BRUXELES, prepaid with note of 12 for the German charge on reverse and taxed on front with 5 Stuiver, Austrian Netherlands post routes rented and ruled by THURN & TAXIS 1749-90, ex Puschmann, SUP! Estimate € 600

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10065 on cover 1724, 5.3. einfacher Halbfrankobrief von Graz über Wien nach der Freien Stadt Eggenburg Post Pulkau, rückseitig auf der Oberklappe des Briefes befindet sich der Tintenvermerk 4, für die Botengebühr von Pulkau nach Eggenburg war der Empfänger des Briefes pauschaliert, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, kaiserliches Patent Karl VI. vom 12. Juli 1722 mit Taxordnung gültig vom 1. Juli 1722 - 31. Mai 1750, korrigiert für Briefe über 10 Loth mit Patent vom 16. Oktober 1722, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10066 on cover 1785, schwerer Grenzfrankobrief aus Breslau in Schlesien nach Wien, auf der Oberklappe Rötelfranko 13 Groschen, vorderseitig gestrichene und unkenntlich gemachte Taxe ersetzt durch die erbländische Taxe 24 für einen Brief von 1 - 1 1/2 Loth, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe gültig vom 1. November 1751 - 31. Dezember 1788, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10067 on cover 1785, 18.11. Teilfrankobrief von Frankfurt am Main mit Vermerk FRANCO MANTOVA über Tirol und die Lombardei nach Porto Maurizio in Sardinien, der Brief trägt vorderseitig den Antiqua-Einzeiler DE FRANCFORT einen diagonalen Frankostrich und den Absendervermerk FRANCO MANTOVA, rückseitig auf der Seitenklappe befindet sich der Frankovermerk 6 Kreuzer rheinisch, Transitpost, aus dem Gebiet der Deutschen Reichspost über Tirol und die Lombardei nach Sardinien, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe gültig vom 1. November 1751 - 31. Dezember 1788, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10068 on cover 1753, 30.1. Schnörkelbrief von der K.K. Kammer des Königreiches Böhmen zu Prag an den Bürgermeister der königlichen Stadt Eger, dass in Zukunft die Post von Prag nach Dresden zweimal wöchentlich verkehrt, vorderseitig Rötelvermerke FRANCO 8 und rückseitig auf der Oberklappe neben gedecktem Siegel 16xr, schwerer Inlandsbrief innerhalb der habsburgischen Erblande von einem Hauptpostamt zu einem Grenz-Absatzpostamt, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe gültig vom 1. November 1751 - 31. Dezember 1788, ex Puschmann, post-historisch relevantes Kabinettstück! Schätzpreis 1.200€. Estimate € 1200

Currently...€140.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10069 on cover 1785, 26.9. einfacher Brief (vis 1/2 Loth) von Prag über Nürnberg nach Stift Kempten und zurückgesandt nach U.m, der Brief trägt vorderseitig eine gestrichene Taxe 8 Kreuzer rheinisch neben einer Rötel- und einer Tintentaxe 6 Kreuzer rheinisch, Königreich Böhmen, nach dem Gebiet der Reichspost, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe gültig vom 1. November 1751 - 31. Dezember 1788, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10070 on cover 1765, Brief vom Rat des Fürstbistums Passau nach Wien, der bei der Reichspost portofreie Brief zwischen 3 und 4 Loth wurde von der erbländischen Post mit einem Notabenezeichen und der Taxe 1f 4x in Rötel versehen, aus dem Fürstbistum Passau, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe gültig vom 1. November 1751 - 31. Dezember 1788, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10071 on cover 1756, teil frankierter Brief aus Wien nach Worms mit Herkunftstempel D'AUSTRICHE von Ulm, 3 Batzen-Röteltaxe beim Empfänger, in das Gebiet der Reichspost, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe gültig vom 1. November 1751 - 31. Dezember 1788, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10072 on cover 1761, 4.6. Grenzfrankobrief aus Straubing in Bayern mit Leitvermerk des Absenders PER LINZ WIEN nach Retz Post Jetzelsdorf in Österreich unter der Enns, der Brief trägt rückseitig keinen Franko-Vermerk der Reichspost, vorderseitig, die Rötelvermerke der österreichischen Post AUSL. und 24 Kreuzer Wiener Bankozettel als Porto eines Auslandsbriefes der 3. Gewichtsstufe (1 - 1 1/2 Loth), aus dem Gebiet der Deutschen Reichspost, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe gültig vom 1. November 1751 - 31. Dezember 1788, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10073 on cover 1768, 19.9. einfacher Brief (bis 1/2 Loth) von Hamburg nach Linz und weiter mit Boten nach Spital am Pyhrn in Österreich ob der Enns, der Brief wurde bei der Postanstalt der Bankozettel bis Linz taxiert, die Botengebühr von Linz nach Spital am Pyhrn wurde nicht angeschrieben, aus dem Gebiet der Deutschen Reichspost, inkammerierte erbländisch-österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe gültig vom 1. November 1751 - 31. Dezember 1788, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 300€. Estimate € 300

Currently...€30.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10074 on cover 1786, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, Patent Maria Theresias vom 20. September 1751 mit Taxordnung für Auslandsbriefe, gültig vom 1. November 1751 – 31. Dezember 1788, aus dem Gebiet der Deutschen Reichspost, 21.4. Einfacher Brief (bis 1/2 Loth) mit Vermerken des Absenders V. NÜRNBERG und frco p Linz, auf der Vorderseite und rückseitig auf der Oberklappe befindet sich ein Franko-Vermerk 6 Kreuzer. Vorderseitig befindet sich Rötelporto 6/8 und auf der Unterklappe das Ankunftsdatum 16. Apr., ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10075 on cover 1760, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, Verbilligter Posttarif in Österreich ob der Enns für Briefe zwischen Passau, Salzburg und Strengberg gültig vom 1. Mai 1759 – 31. Dezember 1788, einfacher Taxbrief von Linz nach Passau mit Röteltaxe 3 Kreuzer, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10076 on cover 1768, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, Verbilligter Posttarif in Österreich ob der Enns für Briefe zwischen Passau, Salzburg und Strengberg gültig vom 1. Mai 1759 – 31. Dezember 1788, schwerer Taxbrief von Passau nach Linz mit Röteltaxe 18 für einen Brief zwischen 4 und 5 Loth, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€60.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10077 on cover 1789, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, die Einführung der Rekommandationsgebühr am 1. Jänner 1789 im Briefpostverkehr innerhalb der Erblande, bestätigt durch die Taxordnung Kaiser Josef II vom 1. November 1789, gültig ab 1. Jänner 1789 – 31. Oktober 1791, einfacher Halbfrankobrief /bis 1/2 Loth, Briefgebühr 8 Kreuzer, 12.2 Brief des Agenten der Stadt Retz in Wien an den Syndikus und Ratsherrn der landesfürstlichen Stadt Retz, Post Jetzelsdorf mit der Bestätigung 100 Gulden durch den Retzer Boten erhalten zu haben. Halbportovermerk in Rötel. ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10078 on cover 1791, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, Die Einführung der Rekommandationsgebühr am 1. Jänner 1789 im Briefpostverkehr innerhalb der Erblande, bestätigt durch die Taxordnung Kaiser Josef II vom 1. November 1789, gültig ab 1. Jänner 1789 – 31. Oktober 1791, Halbfrankobrief der 3. Gewichtsstufe (1-1 1/2 Loth) Briefgebühr 20 Kreuzer, Brief vom Rat des Ungarischen Statthalters zu Pressburg mit rotem Stempel CONCILIUM LOCUMTATIS / HUNGARICUM, an die Stadtverwaltung zu Gran (Esztergom Strigonium), rückseitig großes papiergedecktes Siegel Kaiser Leopolds. Gewichtsvermerk 1 1/2 Loth, Halbportovermerk 10 Kreuzer, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10079 on cover 1788, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, Briefe mit Poststempel und Recepissen Innerösterreich Steiermark und Kärnten, 25. Jänner Kartierungsschein des K.K: Absatzpostamt PRUGG (Bruck an der Mur) der bestätigt, dass das Schreiben gegen Rezepissen von einem Boten dem K.K. Fiskalamt am 27.1.1788 richtig bestellt wurde, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10080 on cover 1798, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, Briefe mit Poststempel und Recepissen Innerösterreich Steiermark und Kärnten, 29.1, KREISAMT/ZU GRATZ, roter Antiqua-Zweizeiler vorderseitig auf hochformatigem Exoffobrief an das. K. K. Postamt Gleisdorf neben Gewichtsvermerk 1/2 Loth, innen mit der Mitteilung, dass die Kriegssteuerbeträge als Abrechnungsrest bei der innerösterreichischen Oberpostverwaltung zu erheben sind. ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10081 on cover 1803, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, Briefe mit Poststempel und Recepissen, Innerösterreich Steiermark und Kärnten, etc, Kartierungsschein der Postroute vom Oberpostamt Graz zum K.K. Absatzpostamt Körmend in Westungarn, Bestätigung des Absatzpostamtes Körmend vom 2. Juli 1803 die am 30. Juni 1803 vom Postamt Gleisdorf abgefertigte Postsendung erhalten zu haben. ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 300€. Estimate € 300

Currently...€30.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10082 on cover 1691, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post TIROL UND VORARLBERG, ERBLEHENSPOST DER GRANEN THURN - VALSASSINA UND TAXIS 1645-1770, 1645 wurde den Tiroler Taxis das Erblichkeitsprivileg im Postmeisteramt von Erzherzogin Claudia verliehen, nachdem sie bereits 1642 in den erblichen Reichsfreiherrenstand erhoben worden waren, 1673 wurde Franz Werner zum Hof- und Generalerbpostmeister der Ober- und Vorderösterreichischen Lande und 1680 von Kaiser Leopold I. zum Reichsgrafen Thurn-Valsassina und Taxis ernannt. Mit 1.2.1770 wurde die Post in Tirol und Vorderösterreich verstaatlicht. Postämter in Bozen und Trient sowie in Rovereto waren zwar den Innsbrucker Taxis unterstellt, führten jedoch ihre Geschäfte bis zur Inkammerierung der Post in Tirol und Vorderösterreich am 1.2.1770 selbständig. Seit 1537 war die Familie der Taxis-Bordogna Inhaber der Postämter Trient und Neumarkt, 1576 wurde ihnen auch das Postamt Bozen verliehen. 1683 wurde ihr Postprivileg zum Erblehen und 1710 in die Erblehen der Postämter Trient und Bozen geteilt. Das Postamt Rovereto bekam 1649 seine Eigenständigkeit, als es die Familie der Grafen Cosmi erwarb. 1740 kaufte Mathias Cresceri von Breitenstein das Postamt tilid gab es bereits 1753 an Joseph Modest Fedrigotti von Ochsenfeld ab, der es als Erblehen absicherte. KONSTANZ 25. AUGUST 1691, Brief aus Konstanz nach Salzburg, der nach der Freien Reichstadt Memmingen weitergesendet wurde und einen Vermerk AUS ÖSTERREICH trägt, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€. Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10083 on cover 1713, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post TIROL UND VORARLBERG, Erblehenspost der Grafen Thurn - Valsassina und Taxis 1645-1770, Bregenz, 3. April 1713, Brief des Oberösterreichischen Regierungsrates und Oberbeamten der Herrschaft Bregenz an den Rat und Verwalter der Reichsgrafschaft Egloff in Streitsachen zwischen zwei Brüdern., ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10084 on cover 1728, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post TIROL UND VORARLBERG, Erblehenspost der Grafen Thurn - Valsassina und Taxis 1645-1770, 25.9. Brief von Venedig (Transitpost Venedig - Trient - Innsbruck - Augsburg - Frankfurt - Köln - Brüssel - Lille, 1680-1769) mit Absender Vermerk, fr.o Tto (Franco Trient) nach Lille, gestrichene Taxen 6, 11 und 12 schließlich taxiert mit 16, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10085 on cover 1745, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post TIROL UND VORARLBERG, Erblehenspost der Grafen Thurn - Valsassina und Taxis 1645-1770, Brief aus Freiburg im Breisgau, bezahlt bis Frankfurt am Main, weiterbefördert via Köln nach Brüssel mit 11 Sols - Taxe, davon 6 für die Reichspost bis Köln.,ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10086 on cover 1763, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post TIROL UND VORARLBERG, Erblehenspost der Grafen Thurn - Valsassina und Taxis 1645-1770,Vorderösterreich Österreichischer Breisgau, Portofreier Amtsbrief vom Vorderösterreichischen Kammerpräsidenten und seinen Räten aus Freiburg wegen einer Geldsammlung zugunsten des Heiligen Landes an die Franziskaner - Patres zu Konstanz, von wo der Brief nach Augsburg nachgesandt wurde., ex Puschmann, unikales, besonders ansprechendes, attraktives, historisch relevantes Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10087 on cover 1768, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post TIROL UND VORARLBERG, Erblehenspost der Grafen Thurn - Valsassina und Taxis 1645-1770, GÜNZBURG, 15. Oktober 1768, Amtsbrief mit kopfstehendem Antiqua-Einzeiler, DE GÜNZBURG, wegen eines Streites mit der Freien Reichsstadt Ulm wegen Strassen- und Brückenzolls zu Unterkirchbach nach Freiburg an den Präsidenten und die Räte der Regierung und Kammer der Österreichischen Vorlande., ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10088 on cover 1773, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post TIROL UND VORARLBERG, 1770 -1777, Portofreier Brief aus Limone nach Trient mit handschriftlichem Aufgabevermerk, DE TORBOLE, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10089 on cover 1796, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, TIROL, nach der vorzeitigen Kündigung der Pachtpost der Grafen Thurn und Taxis im Jahr 1795, VON MARKT WEILER, Absender-Vermerk vorderseitig auf Faltbrief nach Wien, rückseitig auf der gesiegelten Oberklappe Tintenfranko 8 Kreuzer rheinisch. ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10090 on cover 1789, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, TIROL, nach der vorzeitigen Kündigung der Pachtpost der Grafen Thurn und Taxis im Jahr 1795, Freie Reichstadt Leutkirch, Halbtaxbrief von Leutkirch nach Isny mit Antiqua-Einzeiler, DE LEUTKIRCH und Tintentaxe 3 Kreuzer., ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM
10091 on cover 1803, Inkammerierte Erbländisch – Österreichische Post, TIROL, nach der vorzeitigen Kündigung der Pachtpost der Grafen Thurn und Taxis im Jahr 1795, Österreichische Markgrafschaft Burgau, Brief von Günzburg über Memmingen nach Feldkirch in Vorarlberg mit Antiqua-Einzeiler, R3 GÜNZBURG, neben 6 Kreuzer Tintentaxe gestrichen und ersetzt durch 9 bzw. 10 Kreuzer in Rötel. ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€. Estimate € 600

Currently...€40.00
Closing..Apr-01, 11:59 PM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page