• Login (enter your user name) and Password

    Please Login. You are NOT Logged in.

  • To see new sales and other StampAuctionNetwork news in your Facebook newsfeed then Like us on Facebook!

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by selecting [Membership.Register] and check the box for this auction firm if you want to bid with them. Then Login.
 

logo

Europe continued...

Austria continued...
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
50247 on cover 1803, Aus Frankreich Departement Rhone (68) nach München und durch einen Forwarder über die Thurn & Taxis Pachtpost, 13.10. Frankobrief aus Lyon an den Forwarder Sebastian Pichler in München und als grenzfrankierter Brief ab München nach Steyr in Österreich ob der Enns. Der Brief trägt vorderseitig einen zarten Aufgabe-Stempel ,P.62 P. / LYON, die Adresse des Vermittlers ,recommandée a Messieurs le peretiers de Fee Sebastian Pichler a Munich, und einen zarten Rötelvermerk 24 Kreuzer Bankozettel der österreichischen Post als Grenzporto für einen Brief der 2. Gewichtsstufe (1/2 - 1 Loth), auf der rechten Seitenklappe trägt der Brief die Frankovermerk 14 Decimes der französischen Post und 6 Kreuzer rheinisch der Thurn & Taxis-Post., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 1.200€.

Estimate € 1200

Currently...€120.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50248 on cover 1803, Die K.K. Postanstalten im österreichischen Kaiserreich, Patent Kaiser Franz II. für Inlandsbriefe gültig vom 15. November 1803 – 31. Oktober 1806, Taxordnung welche nach allerhöchster Entschließung dd. 8. Oktober für die Aufgabe und Abnahme der Briefe und Pakete den der Briefpost vom 15. November 1803 zu beachten ist, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 300€.

Estimate € 300

Currently...€40.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50249 on cover 1803, Briefe innerhalb der Erblande bei Auf- und Abgabe, Einfachbrief (bis 1/2 Loth) 8 Kreuzer Wiener Währung, jedes weitere halbe Loth - 8 Kreuzer, Rekommandation 6 Kreuzer bei Aufgabe, Auf- und Abgaberecepisse je 3 Kreuzer bei Aufgabe, Mit dieser Taxordnung wurden die höheren Gewichtsklassen mit fallenden Taxen aufgelöst und eine einheitliche Gebühr für jedes halbe Loth Briefgewicht eingeführt, Halbfrankobrief der 2. Gewichtsstufe (1 1/2 Loth - 1 Loth), Briefgebühr 32 Kreuzer, 24.12. Exoffo Brief vom Militär Oberkommando Triest in Nachlass-Angelegenheiten eines verstorbenen Soldaten an den Stadtmagistrat von Eggenburg über Wien und Hollabrunn, Halbportovermerk 16 Kreuzer in Rötel., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50250 on cover 1804, Einfacher Frankobrief (bis 1/2 Loth), Briefgebühr 16 Kreuzer, 18.2 Brief mit Absendervermerk, TRIEST, nach Michldorf post Linz mit Frankokreuz in Rötel. Frankovermerk 16 Kreuzer rückseitig auf der rechten Seitenklappe, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50251 on cover 1804, Einfacher Frankobrief (bis 1/2 Loth), Briefgebühr 16 Kreuzer, 16.4. Brief aus Wien ohne Herkunftsvermerk über Kemmelbach an das Hofrichteramt der K.K. Staatsherrschaft Scheibbs mit Gewichtsvermerk 1/2L, und Halbportovermerk 8 Kreuzer, Brief folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50252 on cover 1804, Einfacher Frankobrief (bis 1/2 Loth), Briefgebühr 16 Kreuzer, 18.5. Brief aus Kirschau (Sachsen), der Rumburg (Böhmen) als Frankobrief nach Michldorf Post Linz aufgegeben wurde. Frankokreuz in Rötel., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50253 on cover 1804, Rekommandierter einfacher Frankobrief (bis 1/2 Loth), Briefgebühr + Rekommandation 16 + 6 Kreuzer, 18.5. Brief aus Kirschau (Sachsen), der in Rumburg (Böhmen) als rekommandierter Inlandsbrief aufgegeben und nach Michldorf Post Linz befördert. Rötelvermerk, 8/6/14, (Halbporto/Rekogebühr/Summe) Notabene-Zeichen in schwarzer Tinte, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50254 on cover 1804, Einfacher Frankobrief (bis 1/2 Loth), Briefgebühr 16 Kreuzer, 17.11. Brief in Grundbesitz-Angelegenheiten mit Herkunftsvermerk, V. Wien, an die Stiftsherrschaft Altenburg Post Horn Niederösterreich, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50255 on cover 1805, 5.7. Aufgabenrecepisse des K.K. Obersten Hofpostamtes Wien über einen Rekobrief an die Herrschaft Purkersdorf. Rekommandation 6 Kreuzer + Aufgaberezepisse 3 Kreuzer, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 400€.

Estimate € 400

Currently...€40.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50256 on cover 1806, Einfacher Frankobrief (bis 1/2 Loth), Briefgebühr 16 Kreuzer, 20.2. Brief aus Imst in Tirol (Zustellpostamt Nassereit) ohne Herkunftsstempel nach Michldorf Post Linz mit Halbportovermerk 8 Kreuer (ab 15.3.1806 wurden Briefe aus Tirol als Auslandsbriefe behandelt, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50257 on cover 1806, Aufgaberecepisse über einen Rekobrief gegen Aufgabe- und Retourrecepisse, 29.1. Aufgaberecepisse des K.K. Postamtes Horn über ein rekommandiertes Schreiben nach Wien mit handschriftlicher Gebührenquittung: Porto 3 Loth 48x, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, unikales besonders ansprechendes attraktives historisch relevantes Kabinettstück! Schätzpreis 400€.

Estimate € 400

Currently...€40.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50258 on cover 1807, Einfacher Halbfrankobrief (bis 1/2 Loth), Briefgebühr 24 Kreuzer + 3 Kreuzer für das Abgabe Recepisse, 7.4 Brief eines gemeinen Soldaten beim K.K. Militärfuhrwesen Corps in der Kaserne am Heumarkt in Wien mit Absendervermerk, V. Wien, an seine Heimat-Herrschaft Walkenstein Post Horn gegen Abgaberecepisse mit Halbportovermerk 12 Kreuzer in Rötel., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50259 on cover 1807, Halbfrankobrief 3. Gewichtsstufe (1 bis 1 1/2 Loth), Briefgebühr 1 Gulden 12 Kreuzer, 11.7. Brief mit Herkunftsvermerk, GARA, (Woiwodschaft Serbien) an den Verwalter der Herrschaft Walkenstein mit einem postalischen Leitvermerk in Rötel, OFEN, und dem des Absenders, per Post / Wien / Horn, mit der Bitte des Ortschirurgen von Gara an den Verwalter das Geld von seinen Schuldnern einzutreiben und ihm zu schicken. Halbportovermerk, 36 Kreuzer in Rötel, der Bleistiftvermerk, 25.xr, betrifft wahrscheinlich andere Ausgaben in dieser Angelegenheit., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50260 on cover 1803, Aus der Napoleonischen Republik Italien, 23.9. Grenzfrankierter Brief aus Brescia (Lombardei) nach Steyr in Österreich ob der Enns. Vorderseitig trägt der Brief 2 Portovermerke 16 Kreuzer Bankozettel in Rötel der erbländisch österreichischen Post, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50261 on cover 1803, Aus der napoleonischen Republik Italien, 10.12., Grenzfrankierter Brief aus Rom nach Steyr in Österreich ob der Enns. Vorderseitig trägt der Brief 2 Portovermerke 16 Kreuzer Bankozettel in Rötel der erbländisch österreichischen Post, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50262 on cover 1804, NACH ÖSTERREICH, DIE FREIE REICHSSTADT LINDAU ZU ÖSTERREICH, 1803 kam die freie Reichsstadt Lindau an den Fürsten von Bretzenheim und 1804 an Österreich, nach dem Frieden von Pressburg (25.12.1805) an das von Napoleon zum Königreich erhobene Bayern. 7.7. Brief aus Lindau über einen Forwarder aus München nach Michldorf Post Linz. Der grenzfrankierte Brief mit dem Forwardervennerk, S. Pichlers Erben München, trägt vorderseitig den Stempel, R4 MÜNCHEN, der Reichspost und den Rötelvermerk 16 Kreuzer Bankozettel der erbländisch österreichischen Post für einen einfachen Brief aus dem Ausland. Der Brief wurde mit dem Kremstaler Boten von Linz nach Micheldorf befördert., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50263 on cover 1804, NACH ÖSTERREICH, DIE FREIE REICHSSTADT LINDAU ZU ÖSTERREICH, 1803 kam die freie Reichsstadt Lindau an den Fürsten von Bretzenheim und 1804 an Österreich, nach dem Frieden von Pressburg (25.12.1805) an das von Napoleon zum Königreich erhobene Bayern. 12.11. Aufgaberecepisse für eine Wertsendung bei der Fahrpost-Expedition Lindau der Fürsten Thurn & Taxis über eine Wertsendung nach Augsburg, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50264 on cover 1804, Nach Österreich aus Frankfurt am Main über einen Forwarder aus Regensburg, 31.1. Gedruckter Brief aus der Freien Reichsstadt Frankfurt am Main (Auflösung des Handelshauses Bary &. Passavant) über den Forwarder, R.G. Hammerschmidt, aus Regensburg nach Michldorf bei Linz. Vorderseitig trägt der Brief den Einzeiler, REGENSBURG, der Reichspost, auf der Oberklappe den Portovermerk 8 Kreuzer rheinisch und den Forwarder-Vermerk, p. Handen R.G. Hammerschmidt in Regebsburg, vorderseitig die Portovermerke 32 Kreuzer Bankozettel (Brief zwischen 1/2 Loth und 1 Lot) und 3x zugunsten des Boten von Linz ins Kremstal., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50265 on cover 1804, Nach Österreich aus dem Kanton Bern, 21.2. Teilfrankierter Brief aus Bern (ohne Herkunftsstempel)vorderseitig Vermerk, franco, auf der rechten Klappe 18 Kreuzer der Fischerschen Post, auf der linken Klappe 3 Kreuzer davon zugunsten der Reichspost, vorderseitig gestrichene Taxe 6 Kreuzer rheinisch und das zweimalige Rötelporto 16 der österreichischen Post für einen halblöthigen Auslandsbrief!, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50266 on cover 1805, 16.2. Teilfrankierter Geschäftsbrief aus der Freien und Hansestadt Hamburg über Nürnberg nach Kremsmünster Post Linz. Der Brief trägt vorderseitig den einzeiligen Langstempel der Reichspostanstalt, HAMBURG den Absender-Vermerk, fr. Nürnberb, und den Portovermerk 16 Kreuzer Bankozettel der österreichischen Post für die Beförderung ab Nürnberg. Auf der linken Seitenklappe befindet sich der Frankovermerk 7 Kreuzer rheinisch der Reichspost. Die Beförderung des Briefes von Linz nach Kremsmünster besorgte der Kremstaler Bote, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1803 bis 1806, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page