• Login (enter your user name) and Password

    Please Login. You are NOT Logged in.

  • To see new sales and other StampAuctionNetwork news in your Facebook newsfeed then Like us on Facebook!

Login to Use StampAuctionNetwork.
New Member? Click "Register".

StampAuctionNetwork Extended Features

StampAuctionNetwork Channels


 
You are not logged in. Please Login so that we can determine your registration status with this firm. If you have never registered, please register by selecting [Membership.Register] and check the box for this auction firm if you want to bid with them. Then Login.
 

logo

Europe continued...

Austria continued...
Lot Symbol Catalog No. Descrip Opening
50227 on cover 1801, 19.6. Faltbrief mit Absendervermerk ,v Zwittau, in Mähren über Wien nach Botzen in Südtirol mit 6 Kreuzer Halbtaxe in Rötel., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50228 on cover 1801, 10.4. Brief von der K.K. nö. Staatsgüter Administration in Wien an das Hofrichteramt der K.K. Herrschaft Scheibbs Post Kemmelbach mit Gewichtsvermerk ,(1/2l), neben Halbtaxe 6 in Rötel., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50229 on cover 1801, 6. 10. BOZEN handschriftlicher Absendervermerk auf Faltbrief mit Rötelhalbporto 6 Kreuzer BZ nach Innichen in Osttirol., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, unikales besonders ansprechendes attraktives historisch relevantes Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50230 on cover 1803, 30.6. VON WIEN handschriftlicher Absendervermerk auf Faltbrief mit Rötelhalbporto 6 Kreuzer BZ nach Brünn in Mähren., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 600€.

Estimate € 600

Currently...€60.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50231 on cover 1802, 14.7. Brief ohne Herkunftsvermerk aus Imst in Tirol (Bereich der Poststation Nassereith) nach Michldorf Post Linz. Halbportovermerk 6 Kreuzer, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50232 on cover 1803, 31.3. Brief ohne Herkunftsvermerk aus Wien an den Verwalter der Staatsherrschaft Erla im Zustellbezirk der Poststation Strengberg. Gewichtsvermerk (1/2L) (Loth) und Halbportovermerk 6 Kreuzer, befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50233 on cover 1803, 29.7. Rekommandierter Geschäftsbrief gegen Recepisse aus Brünn wegen eines Auftrags an einen Leinenweber nach Bozen. Brief mit Notabene-Zeichen, Reko-Nummer ,501, Vermerk ,E.R. (Erga Recepisse) und Gebührenvermerk ,6 / 6, (Halbporto / vom Aufgeber bezahlte Rekogebühr)., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50234 on cover 1801, Aufgabe-Recepisse des Postmeister Heintz der Poststation Sternberg über einen Rekobrief nach Brünn, Porto 24 Kreuzer / Reco 9 Kreuzer (Reko+Recepisse), befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 300€.

Estimate € 300

Currently...€40.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50235 on cover 1803, Briefe nach dem Ausland bei Aufgabe und Briefe aus dem Ausland bei Abgabe, Einfachbrief (bis 1/2 Loth) 12 Kreuzer W.W., bis 5 Loth je halbes Loth 12 Kreuzer, 5 -10 Loth je halbes Loth 8 Kreuzer, 10-20 Loth je halbes Loth 6 Kreuzer, 20-32 Loth je halbes Loth 4 Kreuzer, 13.8. Einfacher grenzfrankierter Brief aus Budweis in Böhmen über Nürnberg und Frankfurt am Main nach Trier (Treves). Der Brief trägt vorderseitig den Herkunftsvermerk ,Budweis, und einen Transitvermerk ,p. Francfort, des Absenders, das österreichische Grenzfranko in Rötel 12 Kreuzer Wiener Bankozettel, den Herkunftstempel ,AUTRICHE, von Nürnberg und das französische Gesamtporto 10 Decimes., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50236 on cover 1803, 8.3. Brief Magistrat der Stadt Linz Ober Kehl an die Stadtverwaltung zu Straßburg. Der Brief trägt vorderseitig einen Absendervermerk ,Vom Magistrat Linz, ein österreichisches Grenzfranko in Rötel 12 Kreuzer Wiener Bankozettel, einen Herkunftstempel DAUTRlCHE von Kehl, eine Transitgebühr 8 und das Gesamtporto von 11 Decimes. Der Brief mit Unterschrift des Bürgermeisters der Stadt Linz wurde wegen eines Goldschmieds geschrieben. der heimlich unter Hinterlassung von mehreren hundert Gulden Schulden entwichen ist., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50237 on cover 1799, ,v HAYDE, Kursivstempel auf Halbfrankobrief von Langenau nach Prag. Vorderseitig Halbporto 4 Kreuzer in Rötel und roter Datumsstempel 8 Jan von Prag rückseitig auf der linken Seitenklappe., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 1.800€.

Estimate € 1800

Currently...€180.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50238 on cover 1798, Aus der freien Hansestadt Lübeck mit deutscher Reichspost, 7.12, Teilfrankobrief aus der Hansestadt Lübeck nach Michldorf Post Linz in Österreich ob der Enns. Vorderseitig trägt der einfache Brief ohne Herkunftsvermerk das Grenzporto 12 Kreuzer Wiener Bankozettel in Rötel und auf der rechten Seitenklappe den Bleistift-Frankovermerk 14x rheinisch der Thurn & Taxis Reichspost., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50239 on cover 1798, Aus Preussen (Berlin) über die deutsche Reichspost, 10.7. Einfacher Teilfrankobrief aus Berlin über Augsburg nach Rovereto in Tirol. Der Brief ohne Herkunftsvermerk trägt auf der rechten Seitenklappe einen preußischen Frankovermerk 2 1/2 Sibergroschen in brauner Tinte, vorderseiltig den Absender-Vermerk ,fö Augsburg, neben den österreichischen Rötelportovermerken für Briefe aus dem Ausland 8 Kreuzer Wiener Bankozettel (gestrichener Tarif bis 31.7. 1798) und 12 Kreuzer Wiener Bankozettel (Tarif ab 1.8.1798)., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50240 on cover 1799, Aus dem Bereich des Hochstiftes Passau mit deutscher Reichspost, 26.4., Einfacher Verwaltungsbrief der fürstlichen Hofkammer Passau an die Passauer Herrschaft Schwadorf Post Fischamend in Österreich unter der Enns. Vorderseitig trägt der Brief den Poststempel ,V. PASSAU, und den österreichischen Grenzporto-Vermerk ,12, Kreuzer Wiener Bankozettel in Rötel. Bei der Reichspost war der Brief gebührenfrei., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50241 on cover 1798, 4.8., Einfacher grenzfrankierter Geschäftsbrief aus Passau nach Kremsmünster Post Linz in Österreich ob der Enns. Vorderseitig trägt der Brief den Poststempel ,V PASSAU, neben dem österreichischen Portovermerk in Rötel 12 Kreuzer Wiener Bankozettel und den Bleistiftvermerk 14x (österreichische 12Kr-Briefgebühr + 2Kr-Botengebühr). Auf der linken Seitenklappe befindet sich das Rötelfranko 3 Kreuzer rheinische der Reichspost., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50242 on cover 1800, Aus Württemberg durch einen Forwarder nach Regensburg und mit Thurn & Taxis Reichspost, 29.9. Brief aus Göppingen (Württemberg) über einen Forwarder aus Regensburg und als grenzfrankierter einfacher Brief der Reichspost nach Michldorf Post Linz in Österreich ob der Enns. Der Brief trägt auf der linken Seitenklappe den Absender-Vermerk des Forwarders ,p.Elias Ritter Regensburg den 3.10.1800, vorderseitig den Herkunfts-Vermerk des Absenders ,V Göppingen, neben 2 Einzeilern ,REGENSBURG, der Reichspost und dem österreichischen Porto ab der Grenze 12 Kreuzer Wiener Bankozettel in Rötel, auf der rechten Seitenkappe den Franko-Vermerk der Reichspost 4 Kreuzer rheinisch. Von Linz nach Michldorf wurde der Brief mit dem Kremstaler Boten befördert., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50243 on cover 1800, Königreich Böhmen, 1800 Brief vom Stadtgericht des Freien Bergstadt Bäringen an den Stadtmagistrat Eggenburg, aufgegeben bei der Briefsammlung Platten der Poststation Karlsbad. Der Brief trägt den Poststempel V. PLATTEN der Briefsammlung und den Halbporto-Vermerk 12 Kreuzer nach den Briefposttarif vom 1. August 1798 für einen Brief von 1/2-1 Loth., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 2.400€.

Estimate € 2400

Currently...€280.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50244 on cover 1803, 5.6. Brief mit Kursiv Zweizeiler NEU/SCHLOSS auf schweren Faltbrief vom Verwalter der Herrschaft Perstein - unweit der Wechselpoststation Neuschloss- mit einer Übersiedlungsurkunde für eine Familie an das Wirtschaftsamt der Herrschaft Großpertholz (im Zustellbereich der Poststation Schrems, jedoch 7 Wegstunden entfernt). Der Faltbrief mit dem Rötelhalbporto-Vermerk 24 Kreuzer ist 1 1/2 - 2 Loth schwer. Die Wechselpoststation Neuschloss ist bei Crusius aber weder bei Müller noch bei Votocek gelistet., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 2.400€.

Estimate € 2400

Currently...€280.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50245 on cover 1802, Aus der helvetischen Republik (Aargau) über die Thurn & Taxis Lehenpost, 27.2 Teilfrankobrief aus Aarau (Postkreis Bern) über Lindau nach Steyr in Österreich ob der Enns. Der Brief trägt rückseitig auf der rechten Seitenklappe einen Frankovermerk in brauner Tinte, vorderseitig den Vermerk des Absenders ,fr.o Lindau, neben 2 Portovermerken 12 Kreuzer Bankozettel der österreichischen Post für einen einfachen Brief aus dem Ausland., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM
50246 on cover 1803, Aus dem Königreich Neapel (Ferdinand IV) über die Republik Italien, 11.1., Teilfrankierter einfacher Geschäftsbrief aus Neapel nach Steyr in Österreich ob der Enns. Der Brief trägt vorderseitig den purpurroten Einzeiler ,NAPOLI, neben einem Frankovermerk in der linken oberen Ecke. darunter befinden sich 2 österreichische Grenzporto-Vermerke 12 Kreuzer Wiener Bankozettel., befördert folgend der Taxordnung/Patent Kaiser Franz II von 1798 bis 1803, ex Puschmann, Kabinettstück! Schätzpreis 900€.

Estimate € 900

Currently...€90.00
Closing..Oct-27, 11:59 PM

Previous Page, Next Page or Return to Table of Contents


StampAuctionCentral and StampAuctionNetwork are
Copyright © 1994-2019 Droege Computing Services, Inc.
All Rights Reserved.
Back to Top of Page